Meinungen

O wie Oktober, oder: Die Rückkehr der Lieblinge

von

Der Oktober hält einige Comebacks parat.

Unser Chefredakteur Manuel Weis verrät: Worauf können wir uns im Oktober freuen?

Platz 6: «Joko und Klaas gegen ProSieben» (inkl. «Joko & Klaas live»), ab 8. Oktober, dienstags um 20.15 Uhr, ProSieben
Die Erfolgsshow ist zurück. Im späten Frühjahr mit regelmäßig mehr als 15 Prozent bei den Umworbenen gestartet: Jetzt duellieren sich Joko und Klaas gemeinsam wieder mit von ProSieben ins Rennen geschickten Gegnern. Gewinnen Joko und Klaas, dann gewinnen sie am folgenden Mittwoch 15 Minuten Sendezeit. Und die Zuschauer gewinnen auch – außergewöhnliche Fernsehmomente… Die Dienstags-Shows werden wie gewohnt wieder von Steven Gätjen präsentiert – und Gätjen bekommt im Oktober bei ProSieben noch mehr zu tun.

Platz 5: «Die Liveshow bei dir zuhause», 12. Oktober, 20.15 Uhr, ProSieben
Als «ProSieben-Auswärtsspiel» machte der Privatsender schon einmal das Wohnzimmer eines Kandidaten zur Arena für eine Samstagabendshow. Der Kandidat selbst kam bei der Twitter-Gemeinde nur nicht ganz so gut an; so also ließ ProSieben das Konzept erst einmal hängen. Jetzt, im Oktober 2019, greift man es unter neuem Titel und mit neuem Personal nochmals auf. Matthias Opdenhövel und Steven Gätjen, beide bekanntlich Ex-«Schlag den Raab»-Moderatoren, moderieren nun gemeinsam. Sie haben auch Elmar Paulke dabei, der die Wettkämpfe auf offener Straße kommentieren soll.

Platz 4: «Das Quartett», 12. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF
Das Zweite startet im kommenden Monat eine neue Samstags-Krimireihe: Im ersten Fall für wird am Ufer des Leipziger Elsterbeckens die Leiche des ehemaligen Großbäckereibetreibers Franko Bleich entdeckt. Ins Visier der Ermittler gerät neben der resoluten Ex-Frau des Toten (Kirsten Block) seine neue Lebensgefährtin (Anneke Kim Sarnau). Ein Mord aus Eifersucht scheint nicht ausgeschlossen. Auch einige Nachbarn der Leipziger Wohnsiedlung sind nicht gut auf Bleich zu sprechen: Er wurde des Kindesmissbrauchs verdächtigt. Bei ihren Ermittlungen untersuchen die Kommissare zudem die Vergangenheit des Toten und stoßen dabei auf einen tragischen Unfall, bei dem ein kleines Mädchen tödlich verunglückte. In den Hauptrollen spielen Anja Kling, Annika Blendl, Shenja Lacher und Anton Spieker.

Platz 3: «Bachelor in Paradise», ab 15. Oktober, 20.15 Uhr, RTL
Es werden wieder Rosen verteilt – in der zweiten Staffel der Kuppelshow sind über 30 ehemalige Teilnehmer aus dem «Bachelor»-Universum dabei – unter anderem Rafi, Filip oder Carina. Paul Janke wird in neuer Rolle auftauchen, er ist als „Barkeeper“ jemand, der in der neuen Staffel für alle Teilnehmer ein offenes Ohr haben soll. Umfasste Staffel eins der Sendung im Frühjahr 2018 noch sechs zweistündige Folgen, sind es jetzt neun Ausgaben mit je 135 Minuten Sendezeit. Anschließend gibt es bei RTL einen Begleittalk mit Frauke Ludowig.

Platz 2: «Todesfrist», 7. Oktober, 20.15 Uhr, Sat.1
Daumen hoch für die neue Sat.1-Thriller-Saison. Eröffnet wird diese mit dem Film «Todesfrist». Josefine Preuß ist in dem Film als Hauptakteurin zu sehen. Als Kommissarin Sabine Nemez will sie an der Seite des eigenwilligen BKA-Fallanalytikers Maarten S. Sneijder (Raymond Thiry) eine grausame Mordserie aufklären, die auf dem Kinderbuch "Der Struwwelpeter" basiert. Susan Recherchen als Journalistin Cora Stein führen sie in "Das verlassene Dorf", einen mystischen Ort, an dem sie ergründen möchte, welches schreckliche Ereignis die Nachwuchsjournalistin Maren (Luise von Finckh) beinahe in den Selbstmord getrieben hätte. Wiedemann & Berg Television stehen hinter dem Werk.

Platz 1: «Tatort – Angriff auf Wache 08», 20. Oktober, 20.15 Uhr, Das Erste
Wann immer ein Murot-«Tatort» läuft, ist Einschalten ein Muss – auch wenn sich die Geschichte diesmal nicht ganz so außergewöhnlich liest: Irgendwo an der Peripherie zwischen Frankfurt und Offenbach steht eine alte, einsame Polizeiwache. Mittlerweile ist sie ein Polizeimuseum, wird bald abgewickelt und beherbergt nur noch zwei Polizisten: Walter Brenner und seine Kollegin Cynthia. Brenner ist ein alter Freund von Felix Murot. Der beschließt, seinen Ex-Kollegen aus BKA-Tagen zu besuchen. In der Zwischenzeit braut sich etwas zusammen in der Stadt: eine Sonnenfinsternis, eine Tochter, die ihren ermordeten Vater gerächt hat und sich in das Revier rettet, und ein Gefangenentransport mit Schwerkriminellen, der mit einer Reifenpanne vor dem Revier strandet. Plötzlich wird das Revier beschossen, eine Bande eröffnet das Feuer – die Hölle bricht los.

Kurz-URL: qmde.de/112488
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStreaming Kompakt: Die Neustarts im Oktobernächster ArtikelDas gleiche Spiel: Mäßig laufender Film am Sat.1-Montag, schwache «akte.»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brad Paisley feiert erfolgreiche Deutschland-Premiere in Berlin
Fans feierten den ersten Deutschland-Auftritt von Brad Paisley. Country-Star Brad Paisley hat im Rahmen seiner aktuellen Tournee erstmals einen von... » mehr

Werbung