TV-News

Science-Fiction-Klassiker: FOX startet «Krieg der Welten»

von

Die neue High-Quality-Serie kommt im Oktober nach Deutschland.

Der Serieninhalt

Als Astronomen aus den Tiefen des Weltraums ein Signal empfangen, ist dies der endgültige Beweis für die Existenz intelligenten außerirdischen Lebens. Doch schon bald greifen die Außerirdischen die Erde an und nur wenigen Menschen gelingt es, dem globalen Genozid zu entkommen. Während die Außerirdischen weiterhin Jagd auf sie machen, stellen sich die Überlebenden eine entscheidende Frage: Wer sind diese Angreifer und warum sind sie auf die Zerstörung der Menschheit aus? Bald wird deutlich, dass die Attacke keineswegs zufällig erfolgte.
Text: Pressestelle FOX
Der deutsche Pay-TV-Sender FOX Channel hat einen Starttermin für seine vielleicht wichtigste Serien-Premiere im Herbst gefunden. Der Sci-Fi-Klassiker «Krieg der Welten» kommt am 6. November 2019 in Serienform zurück. Die Serie ist demnach immer mittwochs um 21 Uhr im linearen Programm zu sehen und natürlich zeitlich flexibel auf Abruf.

Grundlage des Stoffes ist das Buch „Der Krieg der Welten“ des englischen Schriftstellers H.G. Wells, in dem es darum ging, dass Aliens plötzlich auf die Erde kamen. Nun überträgt BAFTA-Gewinner Howard Overman («Misfits») zusammen mit Johnny Capps («Merlin - Die neuen Abenteuer») und Julian Murphy («Crazyhead») die packende Story ins zeitgenössische Europa. Die neue Serien-Adaption soll menschliches Drama und Science-Fiction verbinden: Die Menschen finden sich plötzlich in einer absolut außergewöhnlichen Situation wieder - und werden schon bald mit einer verblüffenden Wahrheit konfrontiert. Die achtteilige Miniserie wurde von der Fox Networks Group Europe & Africa in Kooperation mit Canal+ produziert.

Gabriel Byrne, bekannt als Therapeuth in «In Treatment», spielt ebenso mit wie Elizabeth McGovern von «Downton Abbey» . FOX wird die Serie in Doppelfolgen zeigen.

Kurz-URL: qmde.de/112451
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDrehstart für Staffel zwei: Warum Fans von «In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern» noch ein bisschen warten müssennächster ArtikelKawusi-Quiz: Pilawa hatte keine Zeit, Sat.1 hat nun keine Geduld mehr
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung