Primetime-Check

Dienstag, 24. September 2019

von

Wie lief es am Dienstagabend für die Filme bei kabel eins und wie sah es für die Serien von Sat.1 aus?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 54,8%
  • 14-49: 61,3%
Das Erste eröffnete den Abend mit «Tierärztin Dr. Mertens» und 4,46 Millionen Serienfans, gefolgt von «In aller Freundschaft» mit 5,06 Millionen. Die Marktanteile lagen bei tollen 14,7 und starken 17,0 Prozent insgesamt. Bei den Jüngeren wurden sehr gute 7,9 und 8,2 Prozent generiert. «Fakt» schloss ab 21.45 Uhr mit akzeptablen 10,4 Prozent insgesamt und mageren 3,9 Prozent an, die «Tagesthemen» erreichten danach 11,5 und 5,1 Prozent, ehe die «NDR Talkshow» 11,6 und 4,3 Prozent generierte. Das ZDF informierte mit der «ZDFzeit» 3,19 Millionen Wissbegierige, bevor «Frontal 21» mit 2,57 Millionen anschloss. Bei den Jüngeren standen sehr gute 6,2 und passable 5,3 Prozent auf dem Zettel. Das «heute-journal» kam danach auf 3,70 Millionen Interessenten und starke 8,8 Prozent, ehe «37 Grad» mit 2,06 Millionen und 5,8 Prozent anschloss. «Mann, Sieber!» beendete den Abend mit 1,31 Millionen und mäßigen 4,7 Prozent.

VOX lockte mit «Die Höhle der Löwen» 2,92 Millionen Menschen zu sich, darunter befanden sich 1,62 Millionen Werberelevante. Das bedeutete umwerfende 10,6 Prozent insgesamt und 19,1 sowie den Tagessieg bei den Jüngeren. «True Story» feierte im Anschluss mit 1,02 Millionen respektive 0,57 Millionen Neugierigen und 6,7 beziehungsweise 12,3 Prozent Marktanteil einen sehr erfreulichen Einstand. «MacGyver» brachte mit einer Doppelfolge 1,62 und 1,55 Millionen Actionfans zu Sat.1, bei den Umworbenen wurden 7,7 und 7,5 Prozent eingefahren. «Hawaii Five-0» beendete die Primetime mit 1,17 Millionen und mäßigen 6,5 Prozent. «Armes Deutschland» kam bei RTL II indes auf 1,26 Millionen Neugierige, «Love Island» danach auf 0,65 Millionen. Bei den Werberelevanten standen sehr starke 8,6 und tolle 7,0 Prozent Marktanteil auf dem Zettel.

«Zahltag! Ein Koffer voller Chancen» brachte RTL derweil 1,30 Millionen Fernsehende – ein ernüchterndes Ergebnis. Bei den Werberelevanten sah es mit 8,3 Prozent Marktanteil kaum besser aus. kabel eins erreichte mit «Timeline» 1,18 Millionen Filmfans, gefolgt von «Transformers» mit 0,59 Millionen. In der Zielgruppe wurden sehr gute 6,6 und sensationelle 11,4 Prozent Marktanteil eingefahren. ProSieben derweil zeigte ab 20.15 Uhr «Renn zur Million … wenn du kannst!», was mäßige 1,01 Millionen Menschen zum Einschalten bewegte. Bei den Umworbenen kamen maue 7,3 Prozent zusammen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/112435
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFast tot gesendet? Nächstes Aldi-Lidl-Duell begeistert nur noch im Rahmennächster ArtikelRTL II punktet mit Vorabend-Soaps, «Armes Deutschland» und ein bisschen «Love Island»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung