US-Fernsehen

«Big Bang Theory»-Stars arbeiten an neuer FOX-Comedy

von   |  2 Kommentare

Zwei Schauspieler adaptieren eine ehemalige Sitcom vom britischen Sender BBC One.

Das amerikanische Network FOX setzte sich beim Bieterwettkampf der neuen Serie «Carla» durch, die die «The Big Bang Theory»-Stars Jim Parson und Mayim Bialik produzieren. Bialik wird bei dem neuen Projekt, das auf der britischen Serie «Miranda»  von Miranda Hart basiert, die Hauptrolle verkörpern. Sie ist Carla, eine 39-jährige Frau, die jeden Tag gegen die Gesellschaft und ihre Mutter kämpft, um zu beweisen, dass man nicht alles haben kann, was man will und trotzdem glücklich ist. Deshalb gab sie das Geld, das ihre Eltern für ihre Hochzeit sparten, aus, um ein Café in Louisville zu eröffnen.

Der Start von «Carla» ist für Herbst 2020 geplant. Der Zuschlag ist ein großer Gewinn für FOX, denn Parson und Bialik gehörten zum Ensemble von «The Big Bang Theory» . Die Serie wurde trotz fantastischer Einschaltquoten im Mai 2019 beendet. Beim neuen Projekt wird Darlene Hunt als Autorin und Produzentin tätig. Bialik wird mit ihrer Firma Sad Clown Production produzieren, Parson mit seinem Unternehmen That’s Wonderful Productions. Ihm zur Seite steht als Produzent noch Todd Spiewak. Ebenfalls an der Produktion sind die BBC Studios beteiligt, das Projekt ist eine Gemeinschaftsproduktion von Warner Bros. und Fox Entertainment.

Sowohl Bialik als auch Parson haben Exklusivverträge mit der Firma Warner Bros. geschlossen. Sie haben sich verpflichtet, mit ihren Unternehmen neue Serien zu entwickeln. «Miranda»  wurde von BBC zwischen 2009 und 2015 produziert und auf den Sendern BBC One und BBC Two ausgestrahlt. Insgesamt wurden 20 Episoden gedreht, die bis zwölf Millionen Zuschauer erreichten.

Kurz-URL: qmde.de/112320
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGute Quoten garantiert: RTL II bringt «The Walking Dead»-Free-TV-Premieren ins Wohnzimmernächster ArtikelABC Studios-Deal für Dan Levy
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
20.09.2019 10:27 Uhr 1
Ob das dann automatisch wieder zu einem Hit wird, da beide dort zusammen wieder mitspielen, muss man sehen....
anna.groß
20.09.2019 11:26 Uhr 2


Lies richtig, Parsons spielt nicht mit, produziert nur! 🤦???

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung