US-Quoten

«The Masked Singer»-Sneak-Peek schlägt «Big Brother»

von

Unterdessen marschierte die NFL bei NBC weiter voran.

US-Quotenübersicht

  • NBC: 13,32 Mio. (20%)
  • FOX: 6,58 Mio. (10%)
  • CBS: 4,68 Mio. (4%)
  • ABC: 3,86 Mio. (3%)
  • The CW: 0,44 Mio. (0%)
Durschnittswerte der Primetime ab 2 Jahren (18-49J.)
Auch am zweiten Spieltag der NFL dominierte NBC mit dem Sonntagabendspiel ganz klar den Abend. Das hart umkämpfte Spiel zwischen den Philadelphia Eagles und den Atlanta Falcons brachte dem Network sehr gute 23 Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen ein. Insgesamt sahen 15,87 Millionen Amerikaner den Sieg der Falcons, der erst in den letzten Minuten des Spiels entschieden wurde. Damit lag die Partie knapp drei Millionen Zuschauer hinter dem Auftaktspiel der vergangenen Woche. Dennoch fuhr NBC ein Spitzenergebnis ein. Auch die Vorberichterstattung lockte schon 14,26 Millionen Football-Fans an die TV-Geräte. Mit der Einstimmung auf die Partie erzielte NBC glänzende 20 Prozent Zielgruppenmarktanteil. Mithalten konnte da nur «NFL Football» bei FOX, welches sich am Vorabend mit 23 Prozent und 15,78 Millionen dem Abendspiel ebenbürtig erwies.

In der Primetime lief es dann für FOX deutlich besser als noch vor sieben Tagen. Vor allem die Super Sneak Peek für die neue «The Masked Singer»-Staffel entpuppte sich mit 4,58 Millionen als wahrer Zuschauermagnet. Mit sieben Prozent Marktanteil während eines Footballspiels musste sich die beliebte Show, die auch hier in Deutschland schon etliche Zuseher verzückte, wahrlich nicht verstecken. Re-Runs von «The Simpsons»  (2,24 Millionen) und «Family Guy»  (1,73 Millionen) ergatterten zu später Stunde noch drei Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Das «The Masked Singer»-Special lief sogar so stark, dass selbst «Big Brother»  im Vergleich den Kürzeren zog. Die CBS-Show verbuchte bei 4,87 Millionen Zuschauern nur gewohnte sechs Prozent Sehbeteiligung bei den 18- bis 49-Jährigen. Zu später Stunde hatte auch «NCIS: New Orleans»  mit mauen zwei Prozent Marktanteil und 3,04 Millionen Zuschauern das Nachsehen.

Bei ABC stand der Game-Abend am Sonntag, nachdem es zuletzt nur bergab ging, wieder etwas besser da. Den Anfang machte «Celebrity Familie Freud» mit vier Prozent Marktanteil beim jungen Publikum. Im Anschluss ging es sowohl für «The $100,000 Pyramid» (3,91 Millionen) als auch «To Tell the Truth» (3,09 Millionen) nach oben. Beide verbuchten für ABC solide drei Prozent Sehbeteiligung beim werberelevanten Publikum.

Kurz-URL: qmde.de/112214
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMindestens 7560 Live-Minuten: DAZN bietet Champions League vom Feinstennächster Artikel«Wild im Wald»: Flauschiges Gaga-Fernsehen erster Güte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung