TV-News

ProSieben verzichtet auf «Jerks»-Re-Runs

von

In dieser Woche waren die Quoten auf teils unter zwei Prozent gefallen.

Es hatte sich angekündigt: Nachdem die Quoten der «Jerks»-Wiederholungen am späten Dienstagabend in dieser Woche auf teils unter zwei Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen fielen, sah sich ProSieben gezwungen, zu handeln. Schon ab kommender Woche bekommt die neue Spielshow «Renn zur Million» ein neues Lead-Out. Ab 22.55 Uhr setzt der Privatsender dann auf alte Ausgaben der «Simpsons».

Geplant ist die Ausstrahlung der Episoden „Die japanische Horrorspielshow“ (10x23), „Mit Mel Gibson in Hollywood“ (11x1) und „Ist alles hin nimmt Focusin“ (11x2). «Die Simpsons»  übernehmen alle drei Slots, die eigentlich für «Jerks» geplant waren. Insgesamt laufen dann sogar fünf Folgen nacheinander, denn die gelbe Familie startet mit weiteren Abenteuern auch um 0.25 und 0.55 Uhr.

Unverändert bestehen bleiben wird der Plan, die neuen «Jerks»-Folgen ab dem 8. Oktober am späteren Dienstagabend ins Programm zu hieven.

Kurz-URL: qmde.de/112163
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUS-Sender verlängert «South Park» bis 2022nächster Artikel13th-Street-Serienneuzugang kommt von Dick Wolf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung