Wirtschaft

Apple TV+ startet im November

von

Amerikaner, die alle drei Dienste wollen, müssen künftig 20 US-Dollar bezahlen. In Deutschland wird man für Apple TV+ 4,99 Euro begleichen müssen.

Das Technologie-Unternehmen Apple hat endlich wichtige Details über seinen kommenden Video-Abonnement-Service bekannt gegeben. Das Unternehmen nutzte eine Presseveranstaltung zur Vorstellung des neuen iPhone, um anzukündigen, dass Apple TV+ am 1. November in 100 Ländern eingeführt wird - darunter auch Deutschland.

Der Preis liegt bei 4,99 US-Dollar pro Monat und Apple gewährt treuen Kunden eine lange Einführungszeit. Jeder, der ein neues Apple-Gerät kauft, erhält ein ganzes Jahr lang kostenlos den neuen Dienst. Damit ist Apple der günstigste Streamingdienst auf dem Markt, allerdings ist bei keinem Wettbewerber das Angebot so rar gesät. Einige iPhone-Nutzer, die sich jährlich ein neues Gerät holen, müssen keine monatliche Streaming-Flatrate bezahlen. Vorerst wird es Apple TV+ nur auf Apple-Geräten, im Internet und auf Samsung Smart TVs geben. In Zukunft soll der Dienst auch bei Amazon Fire TV, LG, Roku, Sony und Vizio-Geräten eingesetzt werden.

Das Programmangebot von Apple TV+ ist überschaubar. Unter anderem startet Apple eine Serie namens «The Morning Show», die hinter den Kulissen einer Frühstückssendung spielt. Die mit Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carell besetzte Serie ließ sich das Unternehmen 300 Millionen US-Dollar kosten. Es folgen Formate wie «For All Mankind», Ronald D. Moores alternative Geschichtsdrama-Serie über das Weltraumrennen, «Little America» basiert auf wahren Geschichten aus dem Epic-Magazin. Laut "DWDL" werden die Serien in 40 Sprachen synchronisert und auch mit Untertiteln verfügbar sein.

Neben Apple TV+ gab Apple auch Informationen zu seinem Zeitungsdienst Apple News Plus und dem Spiele-Service Apple Arcade bekannt. Der Newsdienst kostet 9,99 US-Dollar monatlich, der Spiele-Service schlägt mit 4,99 US-Dollar pro Monat zu Buche.

In einer früheren Version schrieb Quotenmeter, es sei nichts zur Synchronisation bekannt. Dies war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung am Dienstag um 20.30 Uhr tatsächlich seitens Apple noch nicht kommuniziert.








Kurz-URL: qmde.de/112065
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bachelor in Paradise» dank NFL zu Staffelrekordnächster Artikel«Renn zur Million»: Bleib wach, wenn du kannst
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung