Quotennews

ProSiebens Streiche versagen völlig gegen starkes «Zoomania» bei Sat.1

von

Während Mein bester Streich deutliche Verluste gegenüber dem Auftakt einfuhr, sicherte sich Sat.1 die beste Samstagabend-Quote seit rund einem Jahr.

So lief die Premiere der ProSieben-Show

«Mein bester Streich. Prominent & Reingelegt» lief erstmalig im April dieses Jahres, erreichte zur Premiere aber nur enttäuschende 1,11 Millionen Zuschauer und 3,8 Prozent bei den Zuschauern ab drei Jahren. Beim jungen Publikum verpasste die Sendung den Senderschnitt mit genau acht Prozent ebenfalls deutlich.
Als ProSieben im April erstmalig «Mein bester Streich. Prominent & Reingelegt» zeigte, fielen die Quoten reichlich enttäuschend aus (siehe Infobox). Gegen eine neue Folge der beliebten RTL-Show «Denn sie wissen nicht, was passiert» sah es für eine zweite Ausgabe an diesem Samstag völlig hoffnungslos aus. Lediglich 0,69 Millionen Zuschauer ab drei Jahren fanden sich ab 20.15 Uhr für die Versteckte-Kamera-Show ein, das brachte ProSieben desaströse Marktanteile von 2,7 Prozent bei allen und 5,8 Prozent der 14- bis 49-Jährigen ein. Eine alte Folge von «Schlag den Star» bewegte sich mit 5,9 Prozent beim jungen Publikum nachher auf ähnlich enttäuschendem Niveau.

Im Primetime-Ranking landete ProSieben damit auf einem schwachen sechsten Platz und reihte sich zugleich weit hinter Schwesternsender Sat.1 ein. Dort erreichte der vor drei Jahren produzierte Animationsfilm «Zoomania» zur besten Sendezeit hervorragende 15 Prozent in der Zielgruppe, was für den Bällchensender die stärkste Samstagsquote seit ziemlich genau einem Jahr bedeutete. Ähnlich erfolgreich hatte sich zuletzt ein «Harry Potter»-Film geschlagen. Platz zwei hinter RTL war Sat.1 damit sicher, absolut betrachtet erreichten die Verantwortlichen mit 1,11 Millionen 14- bis 49-Jährigen kaum weniger Zuschauer als Jauch, Gottschalk und Schöneberger bei RTL.

Insgesamt sahen die Ausstrahlung des Films an diesem Samstag fast zwei Millionen Zuschauer und gute 7,4 Prozent. Bei der Free-TV-Premiere an Neujahr hatten übrigens knapp drei Millionen Menschen zugesehen. Im Anschluss an den Film gingen zwar auch Sat.1 viele Zuschauer verloren, dennoch wusste sich «Atemlos - Gefährliche Wahrheit»  ab 22.20 Uhr noch über dem Senderschnitt zu halten. Genau genommen sahen die Produktion 0,93 Millionen Zuschauer, was zu weiterhin guten 9,4 Prozent in der klassischen Zielgruppe führte.


© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/112008
Finde ich...
super
schade
73 %
27 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Denn sie wissen nicht, was passiert»: Jauch, Gottschalk & Schöneberger legen spürbar zunächster ArtikelTrotz klarer Verluste: «Herr und Frau Bulle» holen die Marktführung fürs ZDF
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung