Quotennews

Verluste: ProSieben-Serienmittwoch verliert seine gute Form

von

In den vergangenen zwei Wochen trat der seltene Fall ein, dass sowohl «Grey's Anatomy» als auch «Seattle Firefighters» zufriedenstellend liefen. Am 5. September überzeugten beide nicht.

Zwischenzeitlich sah es wieder einmal gar nicht gut aus für den ProSieben-Serienmittwoch, der dem Sender schon seit Jahren immer wieder Sorgen bereitet. Gerade in der ersten Augusthälfte lahmte das Doppel aus «Grey's Anatomy» und «Seattle Firefighters», doch seit knapp zwei Wochen läuft es für beide Serien recht ordentlich. Ab 20.15 Uhr ging von «Grey's Anatomy» die 24. von 25 Episoden aus Staffel 15 auf Sendung, die insgesamt 1,10 Millionen Menschen anlockte, darunter 0,72 Millionen Personen aus der Zielgruppe.

Insgesamt erzielte die Dauerbrenner-Serie damit 4,0 Prozent Marktanteil. Bei jungen Zuschauern sprangen diesmal nur noch verbesserungswürdige 8,6 Prozent heraus. Zuletzt lief eine neue Folge am 24. Mai 2017 schlechter. In den vergangenen zwei Wochen holte «Grey's Anatomy» erst 10,5 und dann 9,8 Prozent bei Werberelevanten, was für ProSieben-Verhältnisse gut bis in Ordnung ist. Sonst ist die Ärzteserie aber für deutlich zweistellige Quoten eigentlich eine sichere Bank.

Sehenswerter war in den vergangenen Wochen die Steigerung von «Seattle Firefighters - Die jungen Helden», das gerade seine zweite Staffel bestreitet. Nur in seltenen Fällen konnte das Format um das Privatleben von Feuerwehrleuten bisher überzeugen, doch in den vergangenen zwei Wochen gelang dies mit erst 9,1 und danach 9,6 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Letztere Quote war sogar die beste seit der Premiere der Serie.

Am 5. September schalteten ab 21.15 Uhr nun 1,00 Millionen Personen ein, die zu 3,8 Prozent bei allen Fernsehenden führten. 0,62 Millionen junge Zuschauer brachten ProSieben außerdem nur noch 7,4 Prozent in der Zielgruppe ein. Gegenüber den beiden vergangenen Wochen büßte das Format also deutlich ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111938
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 4. September 2019nächster ArtikelRTL bringt «Take Me Out» zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Manuel Weis Niklas Spitz

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Onward»

Die zwei Elfen-Brüder Ian und Barley Lightfoot kommen ins Heimkino. Und wir verlosen daher tolle Preise. » mehr


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung