US-Fernsehen

Soderberghs Film geht zu HBO Max

von

In der Produktion ist unter anderem die Oscar-Gewinnerin Meryl Streep zu sehen.

HBO Max bestellt weitere Formate: Wie der Branchendienst „Variety“ erfahren hat, haben der Streamingdienst von WarnerMedia und der Produzent Steven Soderbergh einen Deal über seine Komödie «Let Then All Talk» unterzeichnet. Die Hauptrolle in dem Spielfilm wird Meryl Streep übernehmen.

Neben Streep gehören auch Candice Bergen, Dianne Wiest, Lucas Hedges und Gemma Chan zum Ensemble. Das Drehbuch verfasste die Kurzgeschichtenautorin Deborah Eisenberg. Sarah Aubrey, Head of Original Content bei HBO Max, meinte, man könne bei einem solchen Projekt nur ‚Ja‘ sagen. „Mit Steven Soderbergh und dieser Top-Besetzung unter Meryl Streep zu arbeiten, ist spannend und setzt den Standard für Filme bei HBO Max“, so Aubrey weiter.

Die Produktion begann vergangene Woche in New York und wird an Bord der Queen Mary 2 und in Großbritannien fortgesetzt. Streep spielte auch in Soderberghs kommenden Panama Papers-Drama «The Laundromat» mit, der bei den Filmfestspielen in Venedig Premiere hat, bevor er beim Toronto-Filmfest zu sehen ist.

Kurz-URL: qmde.de/111561
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHBO Max bestellt erstmals bei Warner Bros. nächster ArtikelVerlängert: Corden bleibt bei CBS
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung