Quotennews

Zlatko-Boom? «Promi Big Brother»-Quote bleibt hoch

von

Der Bewohner der ersten «Big Brother»-Staffel, gesendet vor 19 Jahren, verließ den Camping-Platz am Samstagabend. Entsprechend war er in der Tageszusammenfassung am Sonntagabend noch zu sehen. Er und die anderen Bewohner verschafften Sender Sat.1 einmal mehr außergewöhnlich hohe Zahlen. Am Sonntagabend endete das Experiment derweil für TV-Detektiv Jürgen.

100 Folgen «Promi Big Brother»

  • Start: 13. September 2013
  • Startquote: 22,3% Zielgruppe, gesamt rund 3,2 Millionen. Die damals von Oli Pocher und Cindy aus Marzahn moderierte Show punktete unter anderem durch den Einzug von David Hasselhoff.
  • Mit 3,2 Millionen Zuschauern ist diese Sendung bis heute die meistgesehene «Promi Big Brother»-Ausgabe. Sie ist zudem die einzige, die bei den Umworbenen mehr als zwei Millionen Fans (nämlich 2,10 Millionen) generierte.
  • In der Zielgruppe hält in Sachen Marktanteil derweil eine Episode aus Staffel drei (im Jahr 2015) den Rekord: Am Tag vor dem Finale wurden damals 23,4% gemessen.
Die Bewohneranzahl von «Promi Big Brother»  2019 geht Stück für Stück zurück. Nachdem am Samstagabend Zlatko das Feld räumte, hieß es am Sonntagabend für Fernsehdetektiv Jürgen Trovato Abschied nehmen. Er war mit Tobi (bekannt geworden in «Love Island») nominiert und unterlag in diesem Duell. Sat.1 zeigte die Reality-Show wieder von 22.15 bis null Uhr. Für die Produktionsfirma Endemol Shine Germany war die Sonntags-Episode übrigens eine ganz Besondere. Es war Folge 100, die von «Promi Big Brother» in Deutschland ausgestrahlt wurde. Im Schnitt kam diese auf 16,0 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren. Gegenüber der Samstagsausgabe gab der Große Bruder somit 3,3 Prozentpunkte ab, aber: Gegenüber dem ersten Sonntagabend der Staffel gewann die Produktion zwei Prozentpunkte hinzu.

Die ermittelte Gesamtreichweite lag bei starken 2,05 Millionen Zuschauern. Auch hier wieder der Direktvergleich: Gegenüber dem Tag zuvor verlor das Format rund 150.000 Fans, gegenüber dem ersten Sonntag der Staffel legte es jedoch um rund 320.000 zu. Im Vorfeld hatte Sat.1 einmal mehr größere Quotenprobleme. Der zweistündige Film «Tammy - Voll abgefahren»  kam nicht über magere 1,29 Millionen Zuschauer ab drei Jahren hinaus. Die Produktion generierte zudem bei den klassisch Umworbenen gerade einmal 8,1 Prozent Marktanteil.

Zurück aber zu «Promi Big Brother» , das am Montagabend in Sat.1 mit einer 210 Minuten langen Show zu sehen sein wird. Los geht es dann schon um 20.15 Uhr. Am Sonntagabend war auch Spartensender sixx wieder mit seiner Late-Night-Show zum Format präsent. Ab kurz vor Mitternacht und bis zirka halb zwei Uhr nachts generierte der Kanal 7,8 Prozent Marktanteil und somit außergewöhnlich hohe Werte. 0,47 Millionen Menschen sahen die Analysen und Talks zum Geschehen auf dem Camping-Platz.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111531
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDreharbeiten für neue Show der Grund? Mockridge sorgt für «Fernsehgarten»-Aufregungnächster ArtikelQuentin Tarantino startet auf der Spitzenposition
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung