TV-News

Jetzt eben die Frauen: Eurosport zeigt ab Freitag die Bundesliga

von

Das Unternehmen hat sich Rechte für die kommenden drei Jahre gesichert.

Eine gute Nachricht für die Mitarbeiter des Fernsehsenders Eurosport. Dieser hatte kürzlich seine eigentlich bis 2021 erworbenen Rechte an insgesamt 45 Bundesliga-Spielen an DAZN weitergegeben. Vor allem hatte Eurosport auf seinem Pay-Kanal und im Player die Freitags-Spiele übertragen; und dabei freitags auch den Free-TV-Sender Eurosport1 eingebunden. Für’s Free-TV hat man nun für den Freitagabend Ersatz gefunden.

Für drei Spielzeiten kehrt die Frauen-Fußball-Bundesliga zu Eurosport zurück. Diese war zuletzt bei Sport1 beheimatet und wird auch weiterhin von MagentaSport übertragen. Werner Starz, Director Product Development für Eurosport in Deutschland: „Es freut uns sehr, dass wir nach kurzer Abstinenz die Frauen-Fußball-Bundesliga wieder bei Eurosport präsentieren dürfen. Unser Ziel ist es, das Topspiel und damit die Frauen-Bundesliga im Free-TV am Freitagabend zu etablieren. Die Frauen-Fußball-WM hat in diesem Sommer wieder gezeigt, dass die Deutschen großes Interesse am Frauenfußball haben. Mit einer regelmäßigen Berichterstattung wollen wir für die Fans eine feste Anlaufstelle sein.“

Hannelore Ratzeburg, Vizepräsidentin Frauen- und Mädchenfußball, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Eurosport. Durch die Kooperation bekommt die Flyeralarm Frauen-Bundesliga eine ideale Plattform, um den Zuschauerinnen und Zuschauern vor den Fernsehern eine Möglichkeit zu bieten, sich von der Begeisterung des Frauenfußballs mitreißen zu lassen.“

Anstoß der Spiele ist um 19:15 Uhr, bereits um 19:00 Uhr mit 15 Minuten Vorlauf beginnt die Live-Übertragung aus dem Stadion – welches Personal Eurosport genau einsetzt, ist nicht klar. Eurosport war schon zwischen 2013 und 2016 TV-Partner der besten Fußballerinnen Deutschlands. Am ersten Spieltag (16. August) startet die Übertragung übrigens schon um 18.15 Uhr, das Match zwischen Frankfurt und Potsdam um 18.30 Uhr. Parallel dazu überträgt auch Magenta Sport.

Kurz-URL: qmde.de/111396
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Boomarama»-Moderator Mertz hat für funk produziertnächster ArtikelBald auch auf Deutsch: Sony Channel bringt «Poldark» zurück
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung