US-Fernsehen

Marvel-Crossover: Die «Runaways» begegnen «Cloak & Dagger»

von

Die Pfade zweier Marvel-Serien kreuzen sich: Die dritte Staffel von «Marvel's Runaways» beinhaltet ein Crossover mit dem «Cloak & Dagger»-Duo.

Während die Marvel-Netflix-Serien nunmehr allesamt beendet sind, steht zwei anderen Serien aus dem Hause Marvel weiterhin eine Zukunft bevor: Am 13. Dezember läuft in den USA die dritte Staffel von «Marvel's Runaways» an. Wie der Cast der Serie verkündet hat, wird es im Laufe dieser Staffel zu einem Crossover mit «Cloak & Dagger» kommen, und zwar konkret mit Tandy und Tyrone, den Hauptfiguren des Formats. Wann das Crossover stattfindet und auf wie viele Episoden es angelegt ist, ist unterdessen noch nicht öffentlich. Inhaltlich lässt es sich aber einfach einfädeln, haben sich die «Cloak & Dagger»-Hauptfiguren doch zuletzt einen US-Trip vorgenommen – so können die Serienverantwortlichen mühelos eine Begegnung zwischen dem Duo und dem Sextett einfädeln.

Bereits in den Comics sind sich beide Gruppen begegnet, was laut «Cloak & Dagger»-Serienschöpfer Joe Pokaski auch als Inspiration für das Seriencrossover diente. Die dritte «Marvel's Runaways»-Staffel umfasst zehn Episoden. In den USA ist die Serie ein Hulu-Original, hierzulande läuft die Serie bei SYFY. «Cloak & Dagger» dagegen ist in den USA bei freeform beheimatet (auch wenn Hulu es als VOD anbietet), die deutsche Erstauswertung erfolgt bei Amazon Prime.

Während der Disney-Konzern allmählich die bereits existierenden Marvel-Serien ausdünnt (so wird auch «Agents of S.H.I.E.L.D.» in naher Zukunft enden), hat er bereits einige Marvel-Projekte für seinen kommenden Streamingdienst Disney+ angekündigt. Im August 2020 wird in einer sechsteiligen Serie namens «The Falcon and the Winter Soldier» erzählt, wie es den beiden Titelhelden in der Zeit unmittelbar nach «Avengers || Endgame» ergeht. Anfang 2021 folgen «WandaVision» über Scarlet Witch und «Loki» über eine Version des trickreichen Gottes aus einem alternativen Zeitstrang. Mitte 2021 steht die Animationsserie «What If...?» auf dem Plan, gefolgt von dem Jeremy-Renner-Vehikel «Hawkeye» Ende 2021.

Kurz-URL: qmde.de/111177
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKlum-Hochzeit: RTL mit Special am Wochenendenächster ArtikelThomas Gottschalk taucht für's ZDF in die 80er ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung