Primetime-Check

Donnerstag, 1. August 2019

von

Was konnten RTL II und VOX gegen ProSiebens Mega-Showabend ausrichten? Wie lief es für das ZDF?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 56,1%
  • 14-49: 64,7%
ProSieben erreichte überaus beachtliche 4,34 Millionen Menschen mit dem Finale von «The Masked Singer». Das entsprach einer Sehbeteiligung in der Höhe von sensationellen 20,0 Prozent. 2,67 Millionen Umworbene, die die Enthüllung von Astronaut, Monsterchen und Co. sehen wollten, glichen unterdessen einem Marktanteil von äußerst umwerfenden 38,5 Prozent in der Zielgruppe. Das Erste eröffnete die Primetime dagegen mit «Über die Grenze – Gesetzlos», was 3,29 Millionen Fernsehende ansprach. Das bedeutete sehr gute 12,4 Prozent insgesamt. Bei den Jüngeren kamen maue 4,4 Prozent zustande. «Panorama» schloss mit mauen 8,7 und miesen 3,7 Prozent Marktanteil an, die «Tagesthemen» folgten mit 9,6 und 4,2 Prozent. Ab 22.45 Uhr brachte es die «Ladies Night» auf 1,41 Millionen Interessenten und maue 7,9 respektive schwache 3,3 Prozent Marktanteil.

Das ZDF sorgte mit «Doppelzimmer für drei» für eine Reichweite in der Höhe von 3,15 Millionen Fernsehenden. Das kam mäßigen 11,8 Prozent gleich. Die 14- bis 49-Jährigen sahen zu mauen 4,2 Prozent zu. Das «heute-journal» kam danach auf 12,3 und 4,6 Prozent, ab 22.15 Uhr stürzte «Alte Bündnisse – Neue Bedrohungen» auf 1,60 Millionen Interessenten und schwache 7,5 beziehungsweise 3,3 Prozent Marktanteil. RTL kam mit «Jenny – Echt gerecht!» auf 1,44 Millionen Serienfans, «Magda macht das schon!» folgte mit 1,05 Millionen. Die Umworbenen bescherten RTL mäßige 10,3 und schwache 6,0 Prozent. Eine weitere Folge schloss mit 1,25 Millionen und 6,6 Prozent an, ehe «Sankt Maik» 0,92 Millionen Menschen erreichte und 7,0 Prozent in der Zielgruppe einfuhr.

Sat.1 brachte es mit zwei Folgen «Navy CIS» auf 1,27 und 1,36 Millionen Serienfans, in der Zielgruppe wurden magere 4,3 und 4,4 Prozent eingefahren. «Bull» schloss ab 22.15 Uhr mit 1,02 Millionen und 5,0 Prozent an. «Rosins Restaurants» unterdessen holte bei kabel eins ab 20.15 Uhr 0,73 Millionen Neugierige an die Mattscheiben. Der Marktanteil bei den Umworbenen lag bei mauen 4,0 Prozent. Das «K1 Magazin» brachte es danach auf 0,78 Millionen Wissbegierige, die Jüngeren waren zu mäßigen 4,3 Prozent mit von der Partie. VOX zeigte ein ungewöhnliches Filmdoppel, bestehend aus «Der Zoowärter» (1,07 Millionen Fernsehende) und «2 Guns» (0,81 Millionen). Die Marktanteile im umworbenen Publikum lagen bei guten 7,5 und akzeptablen 6,6 Prozent. «Frauentausch» hingegen lockte 0,51 Millionen Interessenten zu RTL II, danach kam «Einfach hairlich» auf 0,63 Millionen. Die Werberelevanten sorgten für mäßige 4,6 und 4,5 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111162
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL-Serie «Jenny – echt gerecht» schlägt sich gegen ProSiebens Masken noch am Bestennächster ArtikelKnapp eineinhalb Millionen sehen die Eintracht siegen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung