Quotennews

James Bond geht am späten Nitro-Abend durch die Decke

von

Doch auch zur besten Sendezeit besteht kein Zweifel: James Bond erfreut sich derzeit immenser Beliebtheit beim TV-Publikum.

Der Disney Channel wiederum ...

... feierte am Mittwoch mit einem Daytime-Marktanteil von 21,7% bei Kindern im Alter von drei bis 13 Jahren den zweitbesten Tag in seiner Sendergeschichte und war zudem Marktführer in dieser Zielgruppe. Dies lag unter anderem an hervorragenden Quoten eines «Miraculous»-Marathons und der «Jessie»-Ausstrahlung am Vorabend, die das reichweitenstärkste Format im kommerziellen Kindermarkt war. In der Late-Prime überzeugten die Sitcoms «Hör‘ mal wer da hämmert» und «Dharma & Greg» mit Marktanteilen von bis zu 4,4% bei den 14- bis 49-Jährigen.
Im Geheimdienst Ihrer Sendergruppe RTL: Bond, James Bond beschert der Senderfamilie auf diversen Programmplätzen starke Zahlen. Am Mittwochabend kämpfte 007 in seiner Mission «Der Hauch des Todes», was Nitro ab 23.40 Uhr herausragende 4,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe einbrachte. 0,10 Millionen Umworbene schalteten ein. Beim Gesamtpublikum wurden wiederum 0,23 Millionen Filmfans gemessen, das entsprach sehr famosen 3,4 Prozent.

Vorab holte «Die Abenteuer des Herrn Lukas» 0,22 Millionen Fernsehende zu Nitro, darunter befanden sich etwa 70.000 Werberelevante. Das glich in beiden Altersgruppen einem Marktanteil von akzeptablen 1,6 Prozent. Zur besten Sendezeit erreichte «James Bond 007: Lizenz zum Töten» 2,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Beim Gesamtpublikum wurden 3,8 Prozent erreicht. Die Reichweite belief sich auf 0,87 Millionen Actionfans, darunter waren 0,17 Millionen Jüngere.

sixx zeigte derweil ab 20.15 Uhr «The Voice USA». Rund 90.000 Fernsehende waren mit von der Partie, darunter befanden sich zirka 30.000 Umworbene. Die Marktanteile fielen mit mageren 0,4 Prozent bei allen und miesen 0,4 Prozent in der Zielgruppe wenig erfreulich aus. Ab 22.10 Uhr sank eine weitere «The Voice USA»-Ausstrahlung auf blamable 0,3 und 0,1 Prozent. Die Reichweite lag bei nur noch ca. 50.000 Musikfans ab drei Jahren und rund 10.000 Jüngeren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/110977
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kaum zu glauben!»: Über sieben Prozent Marktanteil beim NDRnächster ArtikelAb September: Beim Disney Channel wird es rätselhaft und tierisch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung