Quotennews

Stärkeres Finale als 2018: «Team Ninja Warrior» endet mit Allzeit-Hoch

von

Es geht doch: Nach einem schwachen Start hat sich die zweite Staffel von «Team Ninja Warrior» gemausert, nun reichte es sogar zu einem Quoten-Bestwert in der Zielgruppe.

Finalquoten von «Team Ninja Warrior» 2018

  • 2,08 Mio. / 7,2 %
  • 1,23 Mio. / 12,5 %
Werte ab 3 J. / MA 14-49 J. (Ausstrahlung von Sonntag, 27.05.18)
Ein Quoten-Erfolg war die zweite Staffel von «Team Ninja Warrior Germany»  zu Beginn wahrlich nicht: Die Hälfte der insgesamt sechs Ausgaben lag im einstelligen Marktanteils-Bereich bei um die neun Prozent, der Senderschnitt von derzeit 11,1 Prozent wurde in dieser Staffel erstmals in der vorherigen Woche mit 12,5 Prozent übertroffen. Zum großen Finale hat sich die Lage zum Glück von RTL noch weiter verbessert, die Quote lag nun bei 13,4 Prozent. Besser lief es zuvor noch nie für das Format.

Damit sicherte sich die Parcours-Show den Primetime-Sieg bei den 14- bis 49-Jährigen und nebenbei lief es zum Staffel-Abschluss auch noch besser als im Vorjahr, da wurden nämlich nur 12,5 Prozent ausgewiesen. Die Reichweiten dagegen schrumpften im Vergleich zu 2018: 0,78 Millionen Umworbene schauten sich das Finale an, 1,23 Millionen waren es noch ein Jahr davor. Insgesamt sahen 1,42 Millionen Menschen zu, das entsprach 6,4 Prozent Marktanteil – auch hier lief es 2018 besser (siehe Infobox).

«Showdown – Die Wüsten-Challenge»  hat mit Wiederholungen dagegen gar nicht punkten können: Der Zielgruppen-Marktanteil der Doppelfolge fiel auf 8,9 Prozent, nur noch 0,63 Millionen Zuseher ab drei Jahren blieben dran. Nach 22 Uhr musste sich RTL sogar VOX geschlagen geben:

Dort hatte «G.I. Joe: Die Abrechnung»  am späten Abend bärenstarke 11,1 Prozent Marktanteil erzielt. 1,20 Millionen Zuschauer hatte der Film insgesamt, davor lockte schon «Transporter – The Mission»  1,04 Millionen Zuseher sowie 8,6 Prozent der Werberelevanten an. Das zahlte sich am Ende des Tages aus: Mit einem durchschnittlichen Zielgruppen-Marktanteil von 9,1 Prozent lag VOX auf Platz zwei hinter RTL mit 10,4 Prozent. Das Erste schaffte es mit im Mittel 8,8 Prozent auf Rang drei, erst danach folgen ProSieben (7,3 Prozent) und Sat.1 (6,0 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/110881
Finde ich...
super
schade
58 %
42 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZuletzt 2016 im TV: Das Erste bestätigt Termin für neue «Tierärztin Dr. Mertens»-Staffelnächster Artikel«Gefragt – Gejagt»: Promi-Special nur hauchdünn hinter ZDF-Krimi
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung