Quotennews

Folge 4: «The Masked Singer» mit neuem Reichweitenrekord und stabilen Zielgruppen-Quoten

von   |  8 Kommentare

Die 30-Prozent-Marke wurde zwar nicht näher in Angriff genommen. Dafür hielt man die Rekordwerte der Vorwoche. Natürlich wurden Monster, Engel und Co. auch diesen Donnerstag mit weitem Abstand Marktführer in der Primetime. Insgesamt stieg die Reichweite nochmals.

Von 20,7 Prozent in Ausgabe eins auf 27,3 Prozent bei der dritten Ausgabe hatte sich ProSiebens neuer Showhit «The Masked Singer» gesteigert. In diesem Zeitraum gewann die Produktion von Endemol Shine Germany 0,84 Millionen Gesamtzuschauer hinzu. Dieser rasante Aufschwung ging nun in dieser Woche am Donnerstag nicht weiter, dafür blieb die von Matthias Opdenhövel moderierte Sendung auf dem hohen Level der Vorwoche. In der klassischen Zielgruppe generierte das Format im Schnitt 27,2 Prozent. Es muss nicht extra erwähnt werden, dass diese Quote zur ganz sicheren Marktführung gereicht hat.

Bei allen Zuschauern legte die Sehbeteiligung ein drittes Mal in Folge zu. 3,12 Millionen Menschen sahen die dreistündige Live-Sendung im Schnitt, das waren 0,09 Millionen mehr als sieben Tage zuvor. ProSieben war am Abend somit der populärste Privatsender bei Allen und stand auch im Vergleich mit dem werbefreien ZDF gut da. Den «Bergdoktor» (kam auf 2,76 Millionen Zuschauer) überholten die maskierten Sänger, nur das «heute-Journal» war letztlich mit 3,66 Millionen Sehern gefragter.

Zurück aber zu ProSieben, wo erneut auch «red.» vom Showhype profitierte. 1,01 Millionen Menschen sahen das Magazin, das sich erneut mit «The Masked Singer»-Themen befasste. Bei den klassisch Umworbenen generierte die Produktion schöne 14,7 Prozent. «The Masked Singer» war bei Weitem nicht der einzige Erfolg für ProSieben am Donnerstag – der komplette Tag lief ziemlich perfekt. Zwischen 14 und 24 Uhr holte jede Sendung mindestens 12,4 Prozent Marktanteil – und lag somit oberhalb des eigentlichen ProSieben-Schnitts. Die auch schon starken 12,4 Prozent wurden übrigens am Vorabend bei der 18.40 Uhr-Folge von «Die Simpsons» gemessen. Eine halbe Stunde zuvor kam die gelbe Familie auf sehr schöne 13,6 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/110841
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II: Stotterformat startet im Augustnächster ArtikelNBC bringt Ted Danson und Tina Fey zusammen
Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
Cheops
19.07.2019 11:27 Uhr 1
Maskierte Sänger erkennen. Sowas kenne ich aus Kindergarten und Vorschule. Ein ernsthafter Sender würde sowas auch im Kinderprogramm ablegen und wenn das im Abendprogramm funktioniert, sollte man sich um die Art seiner Zuschauer Sorgen machen!
second-k
19.07.2019 13:20 Uhr 2
Na, wie gut, dass wir in dir eine Instanz haben, die über die Ernsthaftigkeit von Sendern und die Art (was auch immer das bedeuten mag!) von Zuschauern entscheiden kann. Wir danken dir!
freetake
19.07.2019 14:02 Uhr 3

Wenns Dir nicht zusagt, schau es einfach nicht und verschone die Welt mit deinem Blödsinn.
Wolfsgesicht
19.07.2019 14:06 Uhr 4
Ich hab noch bei keiner Show solche Kommentare gelesen. Sowas findet man zuhauf auf Twitter.



Irgendwie ist das die erste Show seit IBES, GNTM und Bachelor bei der sich jeder gemüßigt sieht mitzuteilen dass er sie nicht mag :D Dabei ist das zumindest keine Show die davon lebt dass sich zwei Mädels in die Haare kriegen.
Neo
19.07.2019 17:30 Uhr 5
Was habe ich nur im Kindergarten/der Vorschule verpasst? :'(

Bin übrigens großer Fan des Kinderprogramms, also wirklich des Kinderprogramms, also nicht jeden Kinderprogramms, aber des Kinderprogramms des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gewiss!
Wolfsgesicht
19.07.2019 20:07 Uhr 6

Wovon bist du ein Fan? Habs nicht ganz mitbekommen... :smiley_cat:
Neo
19.07.2019 20:30 Uhr 7

Des Kinderprogramms, vor allem das der öffentlich-rechtlichen Medienanstalten, wobei ich auch Fan des Kinderprogramms bei RTL II (einst...) war und natürlich des Kinderprogramms bei Tele 5 (wahrscheinlich auch einst). Später kam ich auch noch in den Genuss des Kinderprogramms von Nickelodeon, aber das musste ich mir erst erschließen.
second-k
19.07.2019 22:52 Uhr 8
Ich möchte übrigens auch mal auf ein Format, das auf einem Kindergartenspiel basiert, kommen, das sich drei Millionen Leute drei Stunden lang ansehen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Lynyrd Skynyrd 2020 auf Abschiedstournee
Southern-Rock-Legende Lynyrd Skynyrd legt im Juli 2020 bei Abschiedstournee nach. Ihre Hits "Sweet Home Alabama" und "Free Bird" sind Southern-Rock... » mehr

Werbung