Quotennews

«Bares für Rares» gewinnt den Abend, aber verliert viele Zuschauer

von

Nicht nur die Reichweite ging im heißen Juli deutlich zurück, auch die Quoten fielen. Für den Tagessieg reichte es dennoch. Ein alter Thriller im Ersten lief ordentlich.

«Bares für Rares»: Primetime Reichweiten

  • 31.05.2018: 5,03 Mio.
  • 12.07.2018: 5,17 Mio.
  • 17.10.2018: 5,21 Mio.
  • 19.12.2018: 4,84 Mio.
  • 22.05.2019: 6,35 Mio.
  • 17.07.2019: 4,86 Mio.
letzte 6 Ausstrahlungen
Nur knapp schrammte «Bares für Rares»  am 22. Mai 2019 an einem neuen Zuschauerrekord im Rahmen seiner Primetime-Specials vorbei. Knapp zwei Monate später strahlte das ZDF zur besten Sendezeit die bislang neunte Abendausgabe der Trödelshow aus, das vierte Mal an einem Mittwoch. Den Gesamtsieg sicherten sich Horst Lichter und Co. in der Primetime mit 4,86 Millionen Zuschauern ab drei Jahren, aus denen tolle 18,3 Prozent Marktanteil resultierten.

Aufgrund der wärmeren Temperaturen wird das Zweite wohl mit einem Zuschauerrückgang gerechnet haben, da im Hochsommer ohnehin weniger Leute den Fernseher benutzen. So kam es auch, denn am 22. Mai unterhielt «Bares für Rares» abends noch 6,35 Millionen Zuschauer. Doch auch quotentechnisch ging es bergab für die Sendung, die vor zwei Monaten in der Primetime noch 22,8 Prozent bei allen und 11,4 Prozent bei jungen Zuschauern verzeichnete. 0,69 Millionen 14- bis 49-Jährige waren diesmal mit von der Partie. Das ergab dennoch gute 9,1 Prozent.

Eine etwas ungewöhnliche Programmierung wählte in direkter Konkurrenz Das Erste, denn der öffentlich rechtliche Sender kramte mit «Dornröschen erwacht»  einen Spielfilm von 2006 heraus. Der 90-Minüter mit Nadja Uhl und Ulrich Tukur interessierte 13 Jahre nach seiner Premiere noch 3,53 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, darunter 0,51 Millionen jüngere. Insgesamt verbuchte der Psychothriller damit ordentliche 13,5 Prozent, während im jüngeren Segment akzeptable 6,7 Prozent heraussprangen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/110823
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Konsequenzen aus dem Bundesliga-Aus von Eurosport: Wer jetzt lacht, wer jetzt zittertnächster ArtikelLauras Krankheit lässt «GZSZ»-Quoten ansteigen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung