Vermischtes

DAZN bleibt Chinese Super League-Sender

von

Die Übertragungsrechte wurden bis 2021 verlängert.

Der Streaming-Dienst DAZN hat sich die Übertragungsrechte einer weiteren internationalen Liga gesichert. Neben Ausstrahlungen von Liga-Fußball aus Italien, Spanien, Frankreich und den USA sind in der nächsten Zeit auch wieder Sendungen aus der Chinese Super League geplant. Die Liga hat durchaus einen deutschen Bezug: Die Trainer Roger Schmidt, Felix Magath und Uli Stielike sowie die Spieler Sandro Wagner und Felix Bastians sind in der Chinese Super League unterwegs.

Zudem tummeln sich dort auch einige internationale Superstars – etwa Paulinho, Oscar, Hulk, Marek Hamsik und Marouane Fellaini.

Schon am kommenden Wochenende stehen das erste Live-Spiel des neuen Vertrags an. Am Samstag sendet DAZN ab 13.35 Uhr die Begegnung zwischen Jiangsu Suning und Shanghai SIPG, kommenden Mittwoch ist dann zur gleichen Zeit Beijing Guoan gegen Beijing Renhe zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/110693
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRosin rettet wieder Restaurantsnächster ArtikelVOD-Charts: «Stranger Things» mit drittbestem Wert des Jahres
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung