US-Fernsehen

Katherine Heigl wechselt zu Netflix

von

Die frühere Hauptdarstellerin von «Roswell» ist jetzt beim Streamingdienst.

Katherine Heigl, die in den erfolgreichen Serien «Grey’s Anatomy» und «Suits»  zu sehen war, wurde für die Netflix-Serienadaption von Kristin Hannahs Roman „Firefly Lane“ besetzt. Heigl wird die Rolle der Tully Hart spielen, die als attraktive, ehrgeizige und äußerst loyale Frau beschrieben wird. Im Mittelpunkt der Serien stehen Tully und Kate, die sich als junge Mädchen treffen und 30 Jahre durch Höhen und Tiefen sowie Erfolge und Misserfolge gehen.

Dadurch werden die beiden beste Freunde. Doch ein unvorstellbarer Verrat bringt die beiden auseinander und das Paar geht seine getrennten Wege. Peter O’Fallon wird Regie führen und auch die erste Folge produzieren. Neben Stephanie Germain und Lee Rose kommt Heigl auch als ausführende Produzenten an Bord.

Maggie Friedman wird die Serie schreiben, die aus zehn Episoden besteht. Außerdem wird sie Regie führen und produzieren. Friedman feierte ihre größten Erfolge als Autorin der Jugendserie «Dawson’s Creek» und schrieb auch für «Witches of East End»  und «No Tomorrow».

Kurz-URL: qmde.de/110652
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDrei neue Darsteller für «The Walking Dead»-Spin-Offnächster ArtikelMindy Kaling geht zu Netflix, Angelica Ross kommt zu «American Horror Story»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung