Köpfe

NDR: Knuth wird Marmor-Nachfolger

von

Lutz Marmor wird sein Amt als Intendant im kommenden Jahr niederlegen. Sein Nachfolger wurde nun, ohne Gegenkandidat wenig überraschend, mit großer Mehrheit gewählt.

Zur Person: Joachim Knuth

Der Kieler studierte Politische Wissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Geschichte in München sowie als Fulbright-Stipendiat in Austin/Texas und besuchte die Deutsche Journalistenschule in München. Beim NDR ist Joachim Knuth seit 1985 tätig, zunächst als Nachrichtenredakteur beim Hörfunk, dann als Redakteur bei NDR 2. Von 1991 bis 1994 war er Referent des Intendanten. 1995 wechselte er zu NDR 4, das dann zu NDR Info wurde - zunächst als Leiter der Programmgruppe Politik und Aktuelles. Von 1998 bis 2007 war er Wellenchef von NDR Info und Hörfunk-Chefredakteur. Seit 2008 ist Joachim Knuth Programmdirektor Hörfunk. Während des ARD-Vorsitzes des Norddeutschen Rundfunks (2013 bis 2015) war er zudem Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission. Außerdem ist Joachim Knuth Vorsitzender des Beirats Deutscher Radiopreis, der seit 2010 verliehen wird. Von 2011 bis Juli 2019 war er einer von zwei Geschäftsführern der NDR Media GmbH. Seit dem 1. Juli 2019 ist Joachim Knuth Stellvertretender Intendant des NDR.
Der NDR hat die Weichen gestellt: Wenn der bisherige Intendant Lutz Marmor am 13. Januar 2020 nach zwei Amtszeiten im Alter von 65 Jahren in den Ruhestand geht, folgt ihm Joachim Knuth nach. Der NDR-Rundfunkrat hatte diese Wahl am Freitag in geheimer Abstimmung getroffen. Von 47 Stimmen entfielen 40 auf Knuth. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Der 60-Jährige ist derzeit Stellvertretender NDR Intendant und Programmdirektor Hörfunk. Gemäß NDR-Staatsvertrag wird der Intendant für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt.

Joachim Knuth: "Der NDR ist mit seinen Radio-, Fernseh- und Onlineangeboten und seiner tiefen Verwurzelung in den Regionen das führende Medienhaus Norddeutschlands - und ein Leistungsträger in der ARD. Wir müssen da, wo wir stark sind, stark bleiben und dort, wo wir noch nicht so stark sind, stärker werden. Denn die Medien und die Art, wie wir Medien konsumieren, verändern sich rasant. Darauf müssen wir reagieren, mit mehr crossmedial produzierten Inhalten, die die Norddeutschen immer und überall nutzen können. Ich freue mich über das Vertrauen des Rundfunkrates und bin mir sicher, dass wir dank der Kreativität, der Fantasie und der Innovationsenergie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Herausforderungen des neuen Jahrzehnts meistern werden." Lutz Marmor, der noch rund ein halbes Jahr lang im Dienst sein wird, sprach von großen Herausforderungen, der der aktuell gut dastehende NDR zu bewältigen habe. Seinen Nachfolger sieht er für die Aufgabe aber gut gerüstet.

Dr. Cornelia Nenz, Vorsitzende des NDR Rundfunkrates: "Mit Joachim Knuth gewinnt der NDR einen profilierten Journalisten mit exzellenter Führungsqualifikation für die verantwortungsvolle Aufgabe des Intendanten. Er hat seine herausragenden Managementfähigkeiten in den verschiedensten Funktionen unter Beweis gestellt und genießt über den NDR hinaus große Wertschätzung. Joachim Knuth übernimmt von Lutz Marmor ein bestens aufgestelltes Haus."

Gratulationen in Richtung Knuth kamen derweil auch von anderen ARD-Anstalten. Ulrich Wilhelm, ARD-Vorsitzender und BR-Intendant etwa sagte, mit Knuth rücke ein sehr erfahrener Journalist und Medienmanager an die Spitze der Vier-Länder-Anstalt.

Kurz-URL: qmde.de/110542
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Dark» bleibt spitzenächster ArtikelUnabhängigkeitstag-Feuerwerk verliert Zuschauer, aber keine Jüngeren
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Rhiannon Giddens mit Francesco Turrisi live in Hamburg
Rhiannon Giddens und Francesco Turrisi bringen kulturelle Vielfalt und facettenreiche Klänge in die Hamburger Fabrik. Die Fabrik öffnet am 4. Dezem... » mehr

Werbung