Quotennews

Stark, stärker, «The Masked Singer»: ProSieben-Show legt in Woche zwei massiv zu

von

Fast jeder vierte Umworbene schaute am Donnerstagabend zu. Für ProSieben lief es auf dem Slot zuletzt im Herbst 2017 besser.

So wird's XXL

Eigentlich hatte ProSieben die zweite Liveshow von «The Masked Singer» bis 22.25 Uhr geplant, weitete die Sendelänge dann aber recht kurzfristig auf bis 23.15 Uhr aus. Somit dauerte Show Nummer zwei, genau wie die Auftaktveranstaltung, drei Stunden lang.
Auch die in Woche zwei gemessenen Quoten bestätigen: Mit dem Verkleidungs-Spektakel «The Masked Singer» hat der Münchner Privatsender ProSieben ganz offenbar einen der dicksten Show-Fische des Jahrzehnts an Land gezogen. In der Vorwoche glückte der von Matthias Opdenhövel moderierten Auftaktshow der beste Show-Start bei ProSieben seit acht Jahren. Gemessen wurden in der Vorwoche im Schnitt 20,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zusehern. In dieser Woche zeigte ProSieben die zweite (von sechs) Episoden – wieder ab 20.15 Uhr.

Die Zielgruppen-Quote legte um satte 3,9 Punkte auf magische 24,6 Prozent Marktanteil zu. So hohe Werte verbucht ProSieben am Donnerstagabend nur in absoluten Ausnahmefällen. Zuletzt war das Interesse an einer Donnerstags-Ausstrahlung des Münchner Senders im Herbst 2017 – damals schafften drei Ausgaben der da sehr erfolgreichen «The Voice of Germany»-Staffel noch bessere Ergebnisse. 2,55 Millionen Menschen sahen in dieser Woche nun die Promi-Raterei. Im Gesamt-Markt entsprach das ebenfalls einem ungewöhnlich großen Zuwachs: Die Reichweite schnellte von vormals 2,19 um 0,36 Millionen nach oben.

Und: Diesmal profitierte sogar die danach gezeigte «red.»-Episode von der Maskenshow. Fiel die Quote in der Vorwoche noch auf 10,4 Prozent, lag das Lifestyle-Magazin diesmal bei 16,0 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. Insgesamt wurden am späten Donnerstagabend noch 1,08 Millionen Zuschauer ermittelt – das sind ebenfalls 0,36 Millionen mehr als eine Woche zuvor. ProSieben schloss den Donnerstag als Zielgruppen-Marktführer ab und bejubelt einen durchschnittlichen Marktanteil von 15,0 Prozent in der Altersklasse der 14- bis 49-Jährigen.

Bei «The Masked Singer» sind jetzt noch acht Prominente im Rennen. In vier Wochen wird die letzte Maske gelüftet sein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/110526
Finde ich...
super
schade
81 %
19 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMartin Schulz verhilft Illners EU-Talk zu zweitbestem Wert 2019nächster ArtikelMaskierte Sänger machen RTL-Serie «Jenny» das Leben schwer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung