US-Quoten

«The Bachelorette» auf (Quoten-)Wolke sieben

von

Die Kuppelshow konnte ihr starkes Niveau weiter ausbauen und grüßt mit Staffelbestwert von der Spitze. «American Ninja Warrior» musste sich klar dahinter einordnen.

US-Quotenübersicht

  • ABC: 4,83 Mio. (6%)
  • NBC: 4,50 Mio. (4%)
  • CBS: 3,27 Mio. (2%)
  • FOX: 2,28 Mio. (2%)
  • The CW: 1,02 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
Auch in dieser Woche glänzte «The Bachelorette» erneut mit hervorragenden sieben Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen. Dabei schraubte der Rosenkrieg die eigene Reichweite noch einmal minimal auf sehr gute 5,64 Millionen Zuschauer nach oben. Nach ein paar kleinen Startschwierigkeiten bewegt sich die ABC-Show momentan wieder auf dem starken Niveau vorheriger Staffeln. Nach der ausgezeichneten Vorarbeit blieben die Zuschauer der zweiten Folge von «Grand Hotel» allerdings ein weiteres Mal fern. Von sieben Prozent ging es auf triste drei Prozent Marktanteil in der Zielgruppe zurück. In dieser Woche waren sogar nur 3,21 Millionen Zuschauer mit von der Partie. Sogar eine Wiederholung von «Bull» bei CBS hatte zur selben Zeit mit 3,63 Millionen Interessierten mehr Zuseher.

Nach fünf Prozent Marktanteil in der Vorwoche musste sich «American Ninja Warrior» mit einem Prozentpunkt weniger, also vier Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen zufrieden geben. Für die vierte Ausgabe der elften Staffel schalteten ab 20 Uhr solide 4,81 Millionen Amerikaner ein. Im Anschluss blieben NBC mit «Dateline» immerhin noch 3,89 Millionen Zuschauer, womit man zu später Stunde gute vier Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe einstrich. CBS hingegen bot an diesem Montag nur alte Ware an. Folglich musste sich das Network mit drei Prozent für «The Neighborhood» (3,69 Millionen) und für den Rest des Abends mit zwei Prozent für eine zweite Folge der Serie (3,37 Millionen), «God Friended Me» (2,65 Millionen) und «Bull» beim jungen Publikum abfinden.

Bei FOX traten «Beat Shazam» und «So You Think You Can Dance» mit jeweils drei Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen weiter auf der Stelle. Das Network startete den Abend mit mauen 2,46 Millionen Zuschauern und landete am Ende bei 2,09 Millionen Zusehern. Bei The CW erzielten sowohl «Penn & Teller: Fool Us» (1,14 Millionen) als auch «Whose Line Is It Anyway» (0,90 Millionen) einen Prozent Sehbeteiligung bei den Klassisch-Umworbenen.

Kurz-URL: qmde.de/110284
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRote Karte für die «Freundinnen»nächster ArtikelPride: 30 TV- und Streamingtipps über LGBTQ+
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung