US-Quoten

Keine Konkurrenz für «America’s Got Talent»

von

Nahezu konkurrenzlos sicherte sich «America's Got Talent» am Dienstag den Tagessieg, was auch «Songland» gute Zahlen bescherte.

US-Quotenübersicht

  • NBC: 8,20 Mio. (7%)
  • CBS: 4,57 Mio. (2%)
  • ABC: 1,88 Mio. (2%)
  • FOX: 1,44 Mio. (2%)
  • The CW: 0,70 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
Am Dienstag gab es für das amerikanische Publikum kaum neues Programm zu bestaunen und so lief «America’s Got Talent» bei NBC außerordentlich gut. Insgesamt schalteten 9,87 Millionen Casting-Fans die vorletzte Audition-Folge ein, die bislang höchste Reichweite der 14. Staffel. Beim umworbenen Publikum der 18- bis 49-Jährigen standen solide acht Prozent auf dem Zettel. Im Anschluss ging es musikalisch weiter, eine neue Episode «Songland» wurde gezeigt. Der Songschreiber-Wettbewerb profierte vom guten Lead-in und kam auf 4,85 Millionen Zuschauer. Die relative Sehbeteiligung bei den Umworbenen betrug wie in der Vorwoche fünf Prozent.

Andernorts gab es dagegen nichts Neues zu sehen, denn sowohl ABC als auch FOX zeigten den Abend über lediglich Wiederholungen ihres Programms. ABC setzte auf die Sitcoms «The Conners», «American Housewife», «Modern Family», «The Goldbergs» und «black-ish» und konnte damit selbstverständlich nicht mithalten und verblieb anfangs noch bei drei Prozent, ab 21:30 Uhr bei zwei Prozent Zielgruppenanteil. Die FOX-Re-Runs von «First Responders Live» und «9-1-1» lagen bei zwei Prozent.

Auch CBS setzte am Anfang der Primetime auf altes Programm, was der einzigen Neuausstrahlung des Abends sichtlich zusetzte, denn «Blood & Treasure» überstieg erneut nicht die Vier-Millionen-Marke und landete auf einem ähnlichen Niveau wie vor sieben Tagen. Der Sender mit dem Auge verzeichnete 3,79 Millionen Zuseher und magere zwei Prozent Marktanteil. The CW fuhr eine ähnliche Strategie und zeigte um 20 Uhr eine alte Folge «The Flash», während ab 21 Uhr eine neue Ausgabe von «The 100» anstand, die es auf ein 0,73-millionenköpfiges Publikum brachte. Der Marktanteil belief sich den gesamten Abend über bei einem Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/110164
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel85 Jahre Donald Duck (Teil III): Das Aufrechterhalten einer Cartoon-Ikonenächster ArtikelStreiks legen NDR teilweise lahm
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Rhiannon Giddens mit Francesco Turrisi live in Hamburg
Rhiannon Giddens und Francesco Turrisi bringen kulturelle Vielfalt und facettenreiche Klänge in die Hamburger Fabrik. Die Fabrik öffnet am 4. Dezem... » mehr

Werbung