US-Quoten

«The Bachelorette» blüht ohne sportliche Konkurrenz auf

von

Auch ohne die «NBA Finals» durfte ABC weiter jubeln. Ohne große Sportereignisse sammelte «The Bachelorette» Top-Werte.

US-Quotenübersicht

  • ABC: 4,93 Mio. (6%)
  • NBC: 4,50 Mio. (4%)
  • FOX: 2,15 Mio. (3%)
  • CBS: 3,32 Mio. (2%)
  • The CW: 1,17 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
Seit der Premiere der 15. Staffel hatte «The Bachelorette» oft mit großer Konkurrenz durch Play-off-Spiele und Co zu kämpfen. An einem Abend ohne große Events durfte die Schalt um die Rosen wieder glänzen. Mit sieben Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen und 5,53 Millionen Gesamtzuschauern sicherte sich die Show nicht nur mit Abstand den Tagessieg, sondern auch das beste Ergebnis der aktuellen Staffel. Allerdings nutzte «Grand Hotel» dieses bärenstarke Lead-In nicht für die eigene Premiere im Anschluss ab 22 Uhr. Die neue Dramaserie fiel danach auf drei Prozent Marktanteil und zog nur noch 3,72 Millionen Zuschauer mit. Zwar war der Start damit keine komplette Enttäuschung, trotzdem war nach einer sehr starken Ausgabe von «The Bachelorette» mehr drin.

Auf dem neuen Slot am Montagabend musste sich die neue Staffel von «American Ninja Warrior» bei NBC nach zwei soliden Mittwochsausgaben erstmal an zweiter Stelle einordnen. Ähnlich wie mittwochs sprangen dieses Mal ordentliche fünf Prozent Sehbeteiligung in der Zielgruppe heraus und insgesamt 4,75 Millionen Amerikaner schalteten ab 20 Uhr ein. Im Anschluss sank der Marktanteil für «Dateline» dann um zwei Prozentpunkte auf drei Prozent. Immerhin reichweitentechnisch hatte man zu später Stunde mit 4,01 Millionen Zusehern die Nase vorn. Denn eine Wiederholung von «Bull» musste sich zum selben Zeitpunkt mit nur 3,55 Millionen Interessierten und mauen zwei Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen zufrieden geben. Bereits im Vorfeld zeichnete sich ein ähnlich tristes Bild für «God Friended Me» mit ebenfalls zwei Prozent und sogar nur 2,74 Millionen Zuschauern ab. Lediglich «The Neighborhood» packte mit zwei Re-Runs immerhin drei Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Der Abend bei FOX verlief ziemlich glanzlos. Sowohl «Beat Shazam» (2,22 Millionen) als auch «So You Think You Can Dance» (2,07 Millionen) generierten eine Sehbeteiligung von drei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. Bei The CW starteten neue Ausgaben von «Penn & Teller: Fool Us» und «Whose Line Is It Anyway» mit jeweils einem Prozent Marktanteil recht solide. Von 1,32 Millionen Zuschauern fiel die Reichweite über den Abend auf 0,93 Millionen Zuschauer.

Kurz-URL: qmde.de/110141
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBigFM trauert um seinen Gründernächster ArtikelKamera an: Magda pflegt wieder
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung