TV-News

Plant der NDR für Silvester einen neuen Hit à la «Dinner for One»?

von

Bei der norddeutschen Rundfunkanstalt sind die Vorbereitungen für Jahreswende bereits im vollen Gange. Am 31. Dezember setzt der NDR auf Neues im Silvesterprogramm und geht damit scheinbar in Richtung Kultsendung «Dinner for One».

Unter dem Arbeitstitel „Käse und Brei“ stehen derzeit die Dreharbeiten für eine neue 30-minütige Komödie des NDRs kurz vor dem Abschluss. Am 19. Juni soll alles für die neue Silvesterkomödie im Kasten sein, die passend am 31. Dezember 2019 Premiere feiern soll. Thema des Abends: Eine Silvesterfeier, die aus dem Ruder läuft. Das klingt doch ein bisschen nach «Dinner for One» . Ob die Produktion mit deutlich mehr als zwei Darstellern allerdings ähnlichen Charme versprühen kann, wie der NDR-Kulterfolg aus den 60ern, bleibt abzuwarten. «Dinner for One» jedenfalls überzeugt alle Jahre wieder mit traumhaften Quoten bei Jung und Alt. Noch im Vorjahr ließen sich über zweieinhalb Millionen Zuschauer den traditionellen 90. Geburtstag der Miss Sophie nicht entgehen. An den Kultsketch heranzukommen, wird für die neue Komödie daher kein leichtes Unterfangen.

In dieser laden wie jedes Jahr Maike (Anneke Kim Sarnau) und ihr Mann Sören (Oliver Wnuk) zu Silvester Familie und Freunde ein. Doch dieses Mal läuft das Raclette-Essen anders, als es sich die penibel planende Maike gewünscht hat: Bei allen drei Paaren, die am Tisch sitzen, kommen neben dem Käse auch schwer verdauliche Wahrheiten und intimste Geheimnisse auf den Tisch. Der tollpatschige Nils (Johannes Kienast) will das Bleigießen für eine ganz besondere Ankündigung nutzen, was grandios schief geht. Seine Freundin, Maikes Schwester Inka (Nikola Kastner), hat sowieso ganz andere Pläne. Und Doris (Bettina Lamprecht) erhofft von ihrem viel arbeitenden Mann Dirk (Holger Stockhaus) mehr Engagement als Vater, doch auch an Silvester ist es wie immer: Er ist mit sich selbst beschäftigt, während ihre Drillinge Lena, Lina und Lotte (Celina, Pia und Hannah Wurz) das Zimmer von Maikes und Sörens Sohn Theo (Tristan Stöfhas) verwüsten. Nur Oma Gudrun (Barbara Schöne) bewahrt trunkene Gelassenheit und steht Theo zur Seite. Um Zwölf finden sich Gastgeber und Gäste schließlich im Krankenhaus wieder, wo Notarzt Dr. Kumar (Kailas Mahadevan) alle Hände voll zu tun hat.

„Käse und Brei“ wird unter der Leitung des Regisseurs Felix Koch («Großstadtrevier») der Polyphon Film und Fernsehgesellschaft in Koproduktion mit winwin Film umgesetzt. Das Drehbuch stammt von Robert Lohr, der unter anderem bereits den deutschen Comedy Preis und den Bayerischen Fernsehpreis für «Das Institut – Oase des Scheiterns»  ergatterte.

Kurz-URL: qmde.de/110098
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBitterer Fehlstart für neuen «Men in Black»-Filmnächster Artikel«Tolkien» - Die (Liebes-)Geschichte des «Herr der Ringe»-Autoren
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung