US-Fernsehen

Netflix will sich nicht von «Dogs» trennen

von

Der Video-on-Demand-Dienst Netflix bestellt eine zweite Staffel der flauschigen Dokuserie.

Wie das Fachblatt „Variety“ herausgefunden hat, wird das Streamingunternehmen Netflix die Dokumentationsreihe «Dogs» in eine zweite Staffel schicken. Das Doku-Projekt stammt von den ausführenden Produzenten Amy Berg und Glen Zipper und soll die tiefen emotionalen Bindungen zwischen Menschen und ihren vierbeinigen Freunden aufzeigen. Die erste Staffel mit sechs Folgen startete im November 2018.

Die zweite Staffel bietet dem Publikum nicht nur neue Geschichten, sondern auch die Möglichkeit, mit ihren Tieren aktiv teilzunehmen. Auf dem offiziellen Twitter-Account können sich die potenziellen Kandidaten bewerben.

Die erste Staffel von «Dogs» ging in einer Episode auf Corrine ein, ein junges Mädchen mit Epilepsie, das ihren ersten Hilfshund Rory bekam. Eine Ausgabe drehte sich dagegen beispielsweise um einen Retriever namens Ice, der mit seinem Besitzer fischen geht.


Mehr zum Thema... Dogs TV-Sender Netflix
Kurz-URL: qmde.de/110011
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSyfy adaptiert «Krypton»-Spin-Offnächster Artikel«Vera unterwegs»: Zwischen Mut und Armut warten ziemlich stabile Quoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung