US-Fernsehen

«Punky Brewster» erlebt neue Abenteuer

von

Nostalgie-Alarm: Die Sitcom mit Soleil Moon Frye wird über 30 Jahre nach ihrem Ende fortgesetzt.

Nachdem es unter anderem «Akte X» und «Will & Grace» vorgemacht haben, entwickelt es sich allmählich zu einem kleinen Trend im Seriengeschäft: Bereits beendete Serien werden Jahre oder gar Jahrzehnte später weitererzählt. Diesen sich von Remakes beziehungsweise Reboots abgrenzenden Weg schlägt nun auch die 80er-Jahre-Sitcom «Punky Brewster» ein: Wie Universal Content Productions mitteilt, plant das Unternehmen, ein «Punky Brewster»-Revival zu produzieren, in dem Punky als alleinerziehende Mutter dreier Kinder gezeigt wird. Punky versucht, "ihr Leben wieder auf die Reihe zu kriegen, als sie ein junges Mädchen kennenlernt, dass sie an ihr früheres Ich erinnert."

Die Titelrolle wird erneut Soleil Moon Frye übernehmen. Frye war die Hauptdarstellerin der Originalserie, war ab 2000 Teil des Casts der magischen Sitcom «Sabrina – Total verhext!» und ist außerdem als Regisseurin, Vloggerin und Geschäftsfrau aktiv.

«Punky Brewster» lief von 1984 bis 1988 bei NBC und drehte sich um die komödiantischen Erlebnisse der anfangs achtjährigen Punky Brewster, die im alleinstehenden, über 60 Jahre alten Henry Warnimont (George Gaynes) einen geduldigen Pflegevater findet.

Kurz-URL: qmde.de/109957
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1-Fun-Freitag in der Quotenanalyse: Es sah schon besser ausnächster ArtikelPopcorn und ein Prognosen-Zwischenfazit 2019
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung