Wirtschaft

Silvio Berlusconi erwirbt knapp zehn Prozent an ProSiebenSat.1

von

Zuletzt wurde schon mehrfach über eine Fusion gesprochen. Jetzt ist von einem „freundlichen Anteilserwerb“ die Rede. Die Ausrichtung des Konzerns soll zudem zunehmend international werden.

Pier Silvio Berlusconi, Sohn des ehemaligen italienischen Premierministers Silvio Berlusconi und seinerseits Vorstandsvorsitzender des Medienhauses Mediaset hat am Mittwoch bekanntgegeben, 9,6 Prozent der Anteile am deutschen Medienriesen ProSiebenSat.1 erworben zu haben. Gerüchte über eine, wie auch immer geartete Zusammenarbeit, gab es schon länger. Nun gehören Mediaset 9,9 Prozent der Stimmrechte an ProSiebenSat.1. Mediaset ist in zwei großen europäischen Märkten aktiv: Italien und Spanien. Mediaset Italia ist seit 1996 an der Mailänder Börse notiert, Mediaset España seit 2004 an der Madrider Börse.

Pier Silvio Berlusconi sagt: "Die Stärkung unserer Allianz mit ProSiebenSat.1 ist ein Zeichen des Vertrauens in die Zukunft des frei empfangbaren europäischen Fernsehens." Berlusconi nennt den „freundlichen Anteilserwerb“ zudem eine „langfristige Entscheidung, die darauf abzielt, Wertschöpfung mit einer zunehmend internationalen Ausrichtung zu schaffen“ und die bereits bestehende Geschäftsbeziehung stärkt. Zudem stärke man auch seine Wertschätzung für das bestehende Manegement, betonte Mediaset.

Berlusconi zeigte sich überzeugt, dass die Investition einen Mehrwert für beide Unternehmen bringen werde. „Der schnelle Globalisierungsprozess, der das internationale Umfeld bestimmt, erfordert, dass europäische Medienunternehmen wie wir Kräfte vereinen, wenn wir weiterhin vor dem Hintergrund unserer europäischen kulturellen Identität im Wettbewerb mit globalen Schwergewichten punkten oder uns sogar eventueller Übergriffe widersetzen wollen“, so Berlusconi.

Kurz-URL: qmde.de/109708
Finde ich...
super
schade
31 %
69 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNicht zu bremsen: «Quizduell» holt neuen Rekordnächster Artikel«Axel & Micha – Die zwei vom Schrauberhof»: Neue Serie bei Nitro
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung