Quotennews

Eineinhalb Millionen sehen deutsches Eishockey-WM-Aus

von

Sport1 kann mit den Viertelfinal-Quoten sehr zufrieden sein. Auch ProSieben Maxx punktete am Donnerstag mit Sport.

Am Ende war es ein sehr deutliches 1:5 aus Sicht der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Im Viertelfinale war Schluss für die Mannschaft von Trainer Toni Söderholm, Tschechien hatte sich als zu starker Gegner erwiesen. Übertragen wurde das Viertelfinalmatch ab 20 Uhr vom Free-TV-Sender Sport1.

1,49 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten die von Basti Schwele und Rick Goldmann begleitete Partie im Schnitt – das entsprach deutlich überdurchschnittlichen 5,7 Prozent Marktanteil. Bei den klassisch Umworbenen landete der Kufen-Sport sogar bei sehr starken 7,3 Prozent – Werte, die Sport1 sonst nur mit Europa League-Spielen oder ganz großen Darts-Events erreicht.

Mit Sport erfolgreich war am Donnerstagabend derweil auch der zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörende Sender ProSieben Maxx. Ab kurz nach 22 Uhr kam die Wrestling-Show «Smackdown»  auf 2,0 Prozent Marktanteil, ab kurz vor Mitternacht generierte «Locker Room – Das US Sport Magazin» noch gute 1,6 Prozent. Die Reichweiten insgesamt lagen bei 0,21 und 0,07 Millionen Zusehern.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/109583
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Catch-22»: Der Mythos des Sisyphos im zweiten Weltkriegnächster ArtikelRelegations-Zusammenfassung schiebt «Markus Lanz» auf Jahresbestwert
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung