Kino-News

Kino kompakt: Von Sequels und Spoilern

von

Kompakt: «After Passion 2» kommt definitiv, «Mad Max 5» und «Constantine 2» vielleicht

Autorin Anna Todd kündigt «After Passion 2» an


Mit einem relativ geringen Budget von 14 Millionen Dollar gedreht, rechtfertigen die sehr guten internationalen Einspielergebnisse von gut 64 Mio. $ eine Fortsetzung zum Überraschungshit «After Passion». Während im Heimatmarkt USA nur 12 Millionen US-Dollar zusammenkamen, war das Einspielergebnis in den restlichen Märkten mit 52 Millionen US-Dollar mehr als dreimal so hoch. In Deutschland schaffte es After Passion auf den Thron der Kinocharts. Insgesamt konnte der Film hierzulande fast eine Million Menschen ins Kino locken.

Anna Todd schreibt zusammen mit Autor Mario Celaya am Drehbuch zu «After We Collided» (In Deutschland: «After Truth»). Der Kinostart für «After Passion 2» wird 2020 erwartet.

Keanu Reeves wünscht sich «Constantine» Fortsetzung


Nach bravourösem Kinostart von «John Wick 3» in den USA scheint Keanu Reeves Blut geleckt zu haben. «John Wick 4» wurde jüngst für 2021 angekündigt und nun soll auch 14 Jahre nach «Constantine» ein Sequel kommen, wenn es nach Mr. Reeves geht. Im Podcast des Branchenmagazins Variety, „The Big Ticket“ erklärte er, dass John Constatine eine Figur sei, zu der er nur allzu gerne noch einmal zurückkehren würde. Regisseur Francis Lawrence äußerte sich bereits 2011 in einem MTV Interview dazu, dass er gerne ein Sequel drehen würde, dann aber in einer brutalen R-Rated Version. Gewalttechnisch würde sich diese Fortsetzung dann eher an Reeves‘ jüngster «John Wick» Reihe als am Erstling orientieren.

«Mad Max 5» und der Griff nach Strohhalmen


Vier Jahre sind mittlerweile vergangen, seit der Zuschauer- und Kritikerliebling «Mad Max: Fury Road» erschienen ist. Durch den Rechtsstreit zwischen George Miller und Warner Bros., der das Studio 2017 auf sieben Millionen Dollar verklagte, hängt die Zukunft des Franchises weiter in der Schwebe. Das hält Journalisten auf der ganzen Welt allerdings nicht davon ab, nach jedem Strohhalm zu greifen, der auch nur im Entferntesten auf eine Fortsetzung hindeuten könnte. Bereits im Februar weckte Erik Davis in einem Tweet zum gecancelten World War Z Sequel erneut Hoffnungen:




Ob die Motoren in nächster Zeit allerdings wirklich wieder aufhäulen, bleibt, solange der Rechtstreit zwischen Warner Bros. und George Miller nicht geklärt ist, allerdings äußerst fraglich.

Quentin Tarantino bittet um Verschwiegenheit bei «Once Upon A Time in Hollywood»


«Once Upon A Time in Hollywood», Quentin Tarantinos neunter Film wird diese Woche in Cannes Premiere feiern. Da dieser in den USA allerdings erst am 26. Juli 2019 und hierzulande noch zwei Wochen später am 15. August erscheint, hat Quentin Tarantino in seinem Eröffnungsstatement in Cannes alle Zuschauer gebeten, nichts über den Inhalt des Films preis zu geben:

„Der Cast und die Crew haben hart gearbeitet, um etwas Neues zu erschaffen und ich möchte daher jeden bitten, es zu vermeiden irgendetwas über den Film zu verraten, dass spätere Zuschauer davon abhält, den Film auf dieselbe Art und Weise zu erleben. Vielen Dank.“

Es bleibt abzuwarten, wie viel in den kommenden Wochen über die Handlung des Films durchsickern wird, die ersten Kritiken sind wie so oft bei Tarantino uneins und schwanken zwischen begeistert und gelangweilt.

Fox Searchlight kauft Verwertungsrechte zu Terrence Malicks Weltkriegsdrama «A Hidden Life»


Während «Ein verborgenes Leben» (engl. «A Hidden Life») gerade in Cannes mit Kritikerlob überschüttet wird, hat sich Fox Searchlight die Verwertungsrechte am Film gesichert und sich diese zwischen 12 und 14 Millionen Dollar kosten lassen. Damit wurde Konkurrenten wie Netflix, Paramount, Focus und A24 ausgestochen. Ein Kinostart ist bisher weder in Nordamerika, noch in Deutschland bekannt.

Kurz-URL: qmde.de/109530
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II sichert sich neue Action-Serie «The Professionals» mit Brendan Fraser nächster ArtikelLee Daniels zerschlägt Hoffnungen auf «Star»-Revival
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung