Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

J wie Juni: Ist schon wieder Karneval?

von

Unser Chefredakteur zeigt seine TV-Highlights im Sommermonat Juni.

Platz 6: «heute-Show», eine besondere Geburtstagsparty, 7. Juni, 23 Uhr.


Etwas mehr als zehn Jahre gibt es die «heute-Show» inzwischen. Und auch wenn es jüngst eine Debatte um eine (leicht) abflachende Qualität des Humors gibt, Grund zum Feiern ist das Jubiläum allemal. Marktanteile von teils 18 Prozent im Gesamtmarkt können eben nicht irren. In einem Interview zum Jubiläum hatte Moderator und Macher Oliver Welke übrigens angekündigt, für die 45 Minuten lange Jubiläumssendung CSU-Chef Markus Söder eingeladen zu haben.
Mit: Oliver Welke und anderen
Von: Prime Productions
Zahl zum Format: Die allererste Ausgabe der Sendung, im Mai 2009 noch am späteren Dienstag gezeigt, holte 2,15 Millionen Zuschauer und schon damals starke 15,7 Prozent Marktanteil bei allen.

Platz 5: «Das Wichtigste im Leben», neue VOX-Serie, ab Mittwoch, 5. Juni, 20.15 Uhr


VOX zeigt nach «Club der roten Bänder» und «Milk & Honey» seine dritte fiktionale Eigenproduktion. In der zehnteiligen Serie geht es um Familie Fankhauser und bei denen ist einiges los. Mit Hund Fredo hat die Familie gerade tierischen Zuwachs bekommen, und Theo, der jüngste Sohn von Kurt und Sandra, blüht dank des neuen Spielgefährten förmlich auf. Teenagertochter Luna ist Hals über Kopf in den Stiefbruder ihrer besten Freundin verliebt, und für Adoptivsohn Philipp steht das wichtigste Spiel seiner vielversprechenden Basketballkarriere an. Doch dann kommt alles völlig anders als geplant.
Mit: Bettina Lamprecht, Jürgen Vogel, Bianca Nawrath, Sidney Holtfreter und anderen.
Zitat zum Format: „Aus leisen Momenten erwächst eine Emotionalität, die im direkten Vergleich mit den bekannten Familienserien ihresgleichen sucht“, sagt Produzent Lasse Scharpen.

Platz 4:«Die Läusemutter», Joyn, Juni, auf Abruf


Eines der Originals, das der neue ProSiebenSat.1-Streaming-Dienst Joyn anbietet, wird eine Sat.1-Dramedy sein. Hier steht eine allein erziehende Mutter einer neuen Schülerin stets im Diskurs mit schrägen Charakteren, die penetrant wie kleine Parasiten sind: nervtötende Eltern, der bizarre Schuldirektor und mit ihm sein restliches, verschrobenes Personal, insbesondere die äußerst eigenwillige Klassenlehrerin - und mittendrin: ganz normale Kinder.
Mit: Pina Kühr, Antje Widdra und Michael Kessler.
Nice to Know: Eine zweite, ebenfalls zehnteilige Staffel der Sat.1-Serie ist schon abgemachte Sache. Linear startet Sat.1 das Format wohl im Herbst.

Platz 3: «Warrior», Sky, ab 14. Juni


Für Fans von Martial-Arts-Serien ein Genuss: San Francisco, 1878: Unter geheimnisvollen Umständen immigriert Martial-Arts-Kämpfer Ah Sahm (Andrew Koji) aus China in die USA und kommt auf einem chinesischen Einwandererschiff in der Hafenstadt an. Seine außergewöhnlichen Kampfkünste bleiben nicht lange verborgen: Nachdem er einige rassistische Polizisten außer Gefecht setzt, heuert ihn der brutalste Clan in Chinatown an: die Hop Wei Tong. An der Seite von Young Jun (Jason Tobin), dem Sohn des Anführers, wird Ah Sahm schnell klar, dass die Zeichen im Viertel auf Krieg stehen. Jun Senior (Perry Yung) und Long Zii (Henry Yuk), Boss eines gegnerischen Clans, rivalisieren um den lukrativen Opiumhandel. Nachdem Ah Sahm in die vorherrschenden regeln Chinatowns eingewiesen wurde, gewinnt er das Vertrauen der Bordell-Chefin Ah Toy (Olivia Cheng) und verrät ihr, warum er nach San Francisco gekommen ist: Er sucht eine Frau, die zwei Jahre zuvor aus China verschwunden ist.
Mit: Andrew Koji, Kieran Bew, Olivia Cheng, Dianne Doan, Jason Tobin und anderen
Von: Die spektakuläre Martial-Arts-Serie, die auf einer Idee von Kung-Fu-Legende Bruce Lee basiert, wurde von seiner Tochter Shannon Lee sowie von «Fast & Furious»-Regisseur Justin Lin produziert.

Platz 2: Champions League Finale, 1. Juni, 21 Uhr, Sky & DAZN


Zwei englische Top-Teams im Kamopf um die Krone. In Madrid steigt das Champions League Finale und Jürgen Klopp (samt seines Teams Liverpool) hat die Chance, das verlorene Finale im vergangenen Jahr wettzumachen. Etwas dagegen hat das Team von Tottenham Hotspur. Dass zwei englische Teams im Endspiel um den Henkelpott sind, dürfte einmal mehr die Dominanz der englischen Liga unterstreichen.
Info:Sky zeigt die Partie auch außerhalb seines Sportpakets – das Spiel wird durch die Übertragung auf Sky1 für alle Kunden zugänglich sein.

Platz 1: «The Masked Singer», ab 27. Juni, sechs Folgen, ProSieben live


Es ist die erfolgreichste neue Show des Jahres in den USA – und jetzt kommt die Idee nach Deutschland. Zehn Stars aus allen Lebensbereichen treten in überdimensionalen, aufwendigen Kostümen an, die sie völlig unerkennbar machen. Ab dem 27. Juni 2019 können alle Zuschauer live miträtseln: Welcher Star verbirgt sich unter der Maske? Moderator Matthias Opdenhövel präsentiert die neue, verrückte Show aus Köln an sechs Donnerstagen.
Von: Endemol Shine Germany
Das sagt ProSieben: „Kein Zeitversatz, kein Schnitt, kein Spoiler - dafür live rätseln, live spekulieren, live erleben: Bei «The Masked Singer» auf ProSieben ist nichts normal, aber alles echt! Anders als in anderen Ländern, feiern wir dieses besondere Format mit unseren Zuschauern zum ersten Mal live“, so Senderchef Daniel Rosemann.

Kurz-URL: qmde.de/109502
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel'Traurig' und 'grausam': So reagieren die «Rocketman»-Verantwortlichen auf Zensur in Russlandnächster ArtikelErfolgreiche Tage für «Das perfekte Dinner» bei VOX
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung