TV-News

Wie Sky das Champions League Finale noch mehr Zuschauern zugänglich macht

von

Der Sender wählt hierzu eine besondere Programmierung. Zuschauen kann man nun bereits für 12,49 Euro pro Monat.

Die erste Champions-League-Saison, die exklusiv im Pay-TV stattgefunden hat, neigt sich dem Ende entgegen. Im Sommer 2018 zeigte das ZDF das letzte Spiel aus der Königsklasse, in dieser Rechteperiode ist nun Sky alleiniger Rechtehalter bei der UEFA, hat jedoch Sublizenzen an DAZN vergeben. Der Streaming-Dienst bietet um die 100 Spiele an, darunter auch das kommende Finale. Es steigt am Samstag, 1. Juni - dann buhlen Jürgen Klopp und sein Liverpool FC und die Tottenham Hotspurs um den Henkelpott. Klar ist: Eine frei empfangbare Übertragung wird es nicht geben - obwohl das ZDF offenbar Interesse hatte.

Sky hat nun entschieden, das Match nicht nur auf Sky Sport HD1 und Sky Sport UHD zu übertragen, sondern auch auf seinem Entertainment-Kanal Sky1. Sky1 berichtet vom Finale ab 19.30 Uhr - und zeigt auch die vollen Nachberichte. Für Sky-Kunden heißt das. Auch diejenigen, die “nur” das Entertainment-Paket bei Sky gebucht haben, können das Endspiel aus der Königsklasse anschauen. Das Entertainment-Paket verkauft Sky zur Zeit zu monatlichen Gebühren von 12,49 Euro in den ersten zwölf Monaten, danach verdoppelt sich der Preis.

Für das Sport-Paket will Sky - ebenfalls im ersten Jahr - 14,99 Euro haben, danach das Doppelte. Große Sport-Events großflächig auf der Plattform zu zeigen, ist keine Neuerung. Sky in England hat solche Entscheidungen schon früher getroffen. In England und Italien übrigens ist die Preisgestaltung im Sport-Bereich ohnehin etwas flexibler. Hier gibt es nicht nur ein Sport- und ein Bundesliga-Paket, sondern jeweiligen Sportarten zugeordnete Themensender. Also: Premier League, Fußball allgemein, Formel1, Golf, Cricket, Action/Arena sowie Main-Event. Für die Fußball-Sender und für den Golf-Kanal verlangt Sky pro Monat je 18 Pfund, für die restlichen Sport-Sender zehn Pfund. Alle acht Sportsender kosten zusammen 23 Pfund pro Monat. Voraussetzung ist aber das Entertainment-Paket, das ebenfalls 23 Pfund kostet. 23 Pfund entsprechen zur Zeit rund 26 Euro. Ob eine solche Paketierung auch in Deutschland in Zukunft kommt, ist unklar.

Kurz-URL: qmde.de/109435
Finde ich...
super
schade
38 %
62 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 17. Mai 2019nächster ArtikelPitt und Jolie bringen RTL II starke Zahlen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Awards 2019 - Die Gewinner
Die Gewinner der Country Music Association CMA Awards 2019. Am gestrigen Mittwoch, den 13. November 2019, war die Bridgestone Arena in Nashville, T... » mehr

Werbung