US-Fernsehen

Bleiben die Oscars auch 2020 ohne Moderation?

von

Zumindest vorstellbar sei dies, hieß es in den Amerika. Aber auch eine andere Idee scheint noch im Rennen zu sein.

Können knapp 30 Millionen Zuschauer irren? Vielleicht nicht. ABC kann sich aktuell vorstellen, auch die Oscar-Verleihung im kommenden Jahr 2020 ohne klassische Moderation abzuhalten. Im Rahmen der Upfront-Veranstaltung des zu Disney gehörenden Senders erklärte ABC-Chefin Karey Burke. Schließlich waren die Ratings zuletzt sogar gestiegen.

Allerdings erteilte die Chefin des Senders auch einer anderen Idee keine Absage. Da Jimmy Kimmel seinen Vertrag mit dem Kanal um drei weitere Jahre und somit bis 2022 verlängert hat, könnte auch er durch den Abend führen.

Sie werde diese Idee weder mit „Ja“ noch mit „Nein“ beantworten, sagte Burke.

Kurz-URL: qmde.de/109363
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTestspiel: Nitro zeigt Deutschland gegen Deutschlandnächster ArtikelDas passiert in der «heute-Show»-Jubiläumssendung
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Rhiannon Giddens mit Francesco Turrisi live in Hamburg
Rhiannon Giddens und Francesco Turrisi bringen kulturelle Vielfalt und facettenreiche Klänge in die Hamburger Fabrik. Die Fabrik öffnet am 4. Dezem... » mehr

Werbung