Vermischtes

Start ins TV-Geschäft: Apple-Angebot noch dünn

von

Apple bietet in seiner App nun auch abonnierbare Kanäle an. Die Auswahl ist aber noch mager.

Der Technologie-Gigant drängt auf den TV-Markt. In den kommenden Monaten etwa will man mit Apple+ ein eigenes Streaming-Angebot mit etlichen eigenen Serien starten wir (wir berichteten). Schon jetzt hat der Konzern seine Apple-TV-App erneuert. In den USA gibt es dort zum Beispiel die Pay-TV-Angebote von HBO und Showtime. Beide Sender erhoffen sich zusätzliche Abonnenten durch die Zusammenarbeit mit der Apfel-Firma.

Hierzulande ist die Ausbeute noch mager. Aktuell kann dort nur Starzplay gebucht werden. Der Kanal wertet alle Serien des US-Pay-Senders Starz aus, aktuell vor kleinem Publikum. Starzplay gibt es in Deutschland bei den Amazon Prime Video Channels. Wie auch dort gewährt man eine zweiwöchige Testphase, danach kostet der Zugang 4,99 Euro im Monat.

Was ist geboten? Unter anderem die Serien «Killing Eve» und «The Spanish Princess».

Kurz-URL: qmde.de/109331
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVorletzte «GoT»-Premiere mit Monopolstellung in der Kernzielgruppenächster ArtikelQuotencheck: «Dickes Deutschland»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung