Quotencheck

«Achtung Abzocke»

von

In den letzten Jahren setzte kabel eins immer wieder in der Primetime auf die Dokumentationsreihe «Achtung Abzocke». Zuletzt immer donnerstags um 20.15 Uhr. Wir haben einen genaueren Blick auf die letzten Ausgaben geworfen.

Zuletzt beglückte kabel eins die Zuschauer im Frühjahr mit neuen Folgen der Doku-Reihe. Die letzten drei Episoden zwischen dem 25. April und dem 9. Mai liefen unter dem Titel «Achtung Abzocke – Betrügern auf der Spur». Bereits ein paar Monate zuvor waren zwei Ausgaben unter dem Namen «Achtung Abzocke – Peter Giesel rettet den Urlaub» zu sehen. Am bekanntesten ist aber sicher der Ableger «Urlaubsbetrügern auf der Spur», die mit Abstand die meisten Episoden vorzuweisen hat. Allerdings war Neuware davon seit knapp einem halben Jahr nicht mehr zu sehen. Die vorerst letzten drei Folgen liefen zudem mit gerade einmal Werten zwischen 1,9 und 3,1 Prozent in der Zielgruppe nicht besonders berauschend. Deshalb beschäftigen wir uns in diesem Quotencheck mit den fünf neusten Ausgaben der «Achtung Abzocke»-Reihe.

Den Anfang der Quotenachterbahnfahrt der Serie machte Peter Geisel am 13. September 2018 mit seiner Urlaubsrettungsmission. Die erste Ausgabe präsentierte sich mit 7,8 Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen direkt von der besten Seite. Mit dieser Sehbeteiligung lag «Achtung Abzocke» donnerstags um 20.15 Uhr klar über dem normalen Schnitt von kabel eins. 0,70 Millionen jungen Zuschauer ließen sich die spezielle Ausgabe nicht entgehen. Auch bei den Zuschauern ab drei Jahren ergatterte kabel eins blendende 4,3 Prozent Marktanteil. Insgesamt 1,22 Millionen Zuschauer versammelten sich am 13. September vor den TV-Geräten.

Nur sieben Tage später bestätigte die zweite Ausgabe von «Achtung Abzocke – Peter Giesel rettet den Urlaub» die bärenstarken Werte der Vorwoche allerdings nicht. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging es um satte 3,7 Prozentpunkte auf unterdurchschnittliche 4,1 Prozent des Marktes nach unten. Die Riechweite halbierte sich auf maue 0,35 Millionen junge Zuschauer. Nach dem Bestwert kam demnach direkt der Tiefstwert der neuen Ausgaben. Auch beim Gesamtpublikum musste die neue Folge herbe Verluste hinnehmen. Nur noch 0,74 Millionen Interessierte schalteten zur besten Sendezeit bei kabel eins ein. So sprangen nur magere 2,8 Prozent Gesamtmarktanteil heraus. Die Urlaubsrettungen waren somit einmal Top aber auch einmal Flop.

Nach über einem halben Jahr Pause kehrte die «Achtung Abzocke»-Reihe am 25. April 2019 wieder mit neuen Episoden zurück in die Donnerstags-Primetime. Die «Betrüger auf der Spur» feierten mit 6,2 Prozent Marktanteil und 0,53 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren einen starken Einstand bei kabel eins. Auch bei den Zusehern ab drei durfte sich der Privatsender mit 3,7 Prozent über eine leicht überdurchschnittliche Sehbeteiligung freuen. Ende April ließen sich insgesamt 1,05 Millionen Interessierte die Folge nicht entgehen.

In den folgenden beiden Wochen machte «Achtung Abzocke – Betrügern auf der Spur» dafür nicht mehr die allerbeste Figur. Gerade beim Gesamtpublikum erzielte die Doku-Reihe mit 2,8 und drei Prozent nur noch leicht unterdurchschnittliche Werte. Beide Episoden schafften es nicht mehr die eine Million Zuschauergrenze zu durchbrechen. Am 2. Mai schalteten insgesamt 0,84 Millionen Menschen ein und sieben Tage später 0,91 Millionen. Trotz der schwachen Werte beim vermeintlich alten Publikum, hielten sich die beiden letzten Ausgaben bei den 14- bis 49-Jährigen gerade so im Senderschnitt. Bei einem Interesse von 0,44 bzw. 0,47 Millionen jungen Menschen erreichte «Achtung Abzocke» 4,7 bzw. 4,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Insgesamt war es für die fünf Ausgaben ein ständiges auf und ab, wobei keine Vollkatastrophe dabei war. Im Schnitt schalteten solide 0,95 Millionen Zuschauer für eine Folge von «Achtung Abzocke» ein. Damit kam die Doku-Reihe bei den Zuschauern ab drei Jahren auf durchschnittliche 3,3 Prozent Marktanteil. Bei den Klassisch-Umworbenen zeigten sich die fünf Ausgaben mit 5,5 Prozent Marktanteil durchaus mit Erfolg. Hier verfolgten im Schnitt eine halbe Millionen Menschen zwischen 14 und 49 Jahren die skandalösen Betrugsfälle. Insgesamt war «Achtung Abzocke» immer für eine Überraschung gut, sowohl im negativen als auch im positiven. Im Schnitt lieferten die verschiedenen Episoden in der Primetime am Donnerstag solide Werte für kabel eins.

Kurz-URL: qmde.de/109304
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSo zeigt Sky die Premier League ab Augustnächster ArtikelAmazon sichert sich neue «Star Trek»-Serie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung