3 Quotengeheimnisse

«Game of Thrones»-Hype größer denn je

von

Auf welche Quoten lohnt es sich in dieser Woche noch einmal zurückzublicken? Auch mit der vierten Folge von «Game of Thrones» bleibt der Erfolg der Serie bei Sky ungebrochen. Am Montag feierte ZDFneo ein ganz starkes Programm und einen Tag später ließen Eishockey und der «Fantalk» Sport1 jubeln.

«Game of Thrones»-Premiere bei sky erneut riesen Erfolg


In der Nacht von Sonntag auf Montag stand mal wieder eine neue Folge von «Game of Thrones»  auf dem Programm. Nach der großen Schlacht um Winterfell versammelte auch die expositionsgeprägte vierte Folge wieder bärenstarke 700.000 Fans um 3 Uhr nachts vor den TV-Geräten. Damit sicherte sich „Die letzten der Starks“ eindrucksvolle 21,3 Prozent Gesamtmarktanteil. In der Zielgruppe performte die neue Folge mit 39,0 Prozent Marktanteil noch stärker. Ein paar Stunden später ergatterte die gleiche Episode dann mit 720.000 Zusehern noch einmal eine ähnliche Reichweite. Zur besten Sendezeit wurden sehr gute 6,1 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe gemessen. Insgesamt übertrumpfte die neue Episode damit sogar die langersehnte Schlacht gegen die Weißen Wanderer. Diese kam vor einer Woche in der Primetime „nur“ auf 5,4 Prozent Marktanteil. Der «Game of Thrones»-Hype ist in Deutschland also größer als je zuvor.

ZDFneo feiert grandiosen Montag


Mit Steckenpferd «Inspector Barnaby»  an der Spitze sicherte sich der Spartensender am 6. Mai einen bärenstarken Montag. Im Senderranking übertrumpfte das kleine ZDFneo mit einem Tagesmarktanteil von 4,9 Prozent sogar Sender, wie ProSieben oder VOX, und landete auf Platz fünf hinter ZDF, Das Erste, RTL und Sat.1. Die stärkste Reichweite fuhr an diesem Montag mal wieder «Inspektor Barnaby» mit 2,04 Millionen Zuschauern ab drei Jahren um 20.15 Uhr ein. Die erste Folge des Abends sicherte sich 6,6 Prozent Gesamtmarktanteil. Im Anschluss steigerte eine weitere Folge des Britischen Kommissars die Sehbeteiligung sogar auf beeindruckende 8,9 Prozent. Um 21.55 Uhr schalteten insgesamt 1,81 Millionen Zuschauer ein. Zu ganz später Stunde blieben noch 800.000 Menschen für «Inspektor Banks» dran. Somit ergab sich kurz vor Mitternacht eine Sehbeteiligung von 7,5 Prozent.

Eishockey und «Fantalk»  punkten bei Sport1


Am Dienstag überzeugte das Länderspiel der Deutschen Eishockeynationalmannschaft gegen die USA im Vorabendprogramm von Sport1. Insgesamt 320.000 Fans verfolgten die ausbaufähige Leistung des DEB-Teams im Free-TV. Die deutsche Auswahl unterlag im letzten Test vor der WM dem Favoriten aus den Vereinigten Staaten mit 2:5. Ab Freitag wird das Nationalteam dann bei der WM in der Slowakei im Einsatz sein und dort in der Vorrunde erneut gegen die USA antreten müssen. Im Anschluss an das Match steigerte der «Fantalk» zum Champions League Halbfinale zwischen Liverpool und Barcelona die Reichweiten dann noch einmal minimal auf 340.000 Zuschauer. Helmer, Neururer und Co. kommentierten dort ohne Livebilder das spektakuläre Geschehen an der Anfield Road.

Kurz-URL: qmde.de/109177
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix macht weiter: Staffel drei für «3%»nächster ArtikelNach über 10 Jahren Pause: «Paradise-Hotel»-Rückkehr bei FOX misslungen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der kleine Maulwurf»

Der liebenswerte Maulwurf mit der roten Stupsnase ist als DVD-Komplettset erhältlich. Und bei uns könnt ihr eines davon gewinnen! » mehr


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung