US-Quoten

Enttäuschender Auftakt von «The Red Line»

von

Die neue Dramaserie von CBS hatte dem Primetime-Primus «American Idol» wenig entgegenzusetzen. Das neue Aushängestück von CBS musste sich selbst hinter dem schwachen «World of Dance» einordnen.

US-Quotenübersicht

  • ABC: 6,38 Mio. (5%)
  • NBC: 2,87 Mio. (4%)
  • CBS: 6,10 Mio. (3%)
  • FOX: 1,59 Mio. (3%)
  • The CW: 0,94 Mio. (1%)
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J. (18-49)
Die neue Serie «The Red Line» erwischte mit nur zwei Prozent Marktanteil zur besten Sendezeit bei CBS keinen guten Start. Auch wenn sich die Reichweite mit 4,86 Millionen Zuschauern sehen ließ, kann das Network mit der Premiere insgesamt nicht zufrieden sein. Nach dem schwachen Lead-In präsentierte sich «NCIS: Los Angeles» mit drei Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe auch nicht in bester Verfassung. Auf dem neuen Sendeplatz um 22 Uhr sicherte sich die Krimiserie 5,63 Millionen Zuseher. Zuvor kam die Serie um 21 Uhr noch auf solide fünf Prozent und 6,79 Millionen Interessierte.

«American Idol» grüßte auch an diesem Abend wieder unangefochten von der Spitze. Mit sechs Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen und 7,88 Millionen Zuseher verbesserte sich die Show im Vergleich zur Vorwoche deutlich. Im Anschluss machte «Shark Tank» mit vier Prozent und 4,10 Millionen nach dem guten Lead-In noch eine ordentliche Figur. Mit «World of Dance» zeigte sich die zweite Castingshow des Abends bei NBC ebenfalls etwas verbessert im Vergleich zum Staffeltief vor einem knappen Monat. Zur besten Sendezeit ergatterte die Tanzshow vier Prozent und 3,36 Millionen Zuschauer. «Good Girls» reduzierte den Marktanteil im Anschluss auf drei Prozent. Nur noch 2,40 Millionen Serienfans blieben für das Comedydrama dran.

Der Serienabend bei FOX zeigte sich mal wieder solide. «The Simpsons» (1,92 Millionen), «Bob's Burgers» (1,83 Millionen) und «Family Guy» (1,96 Millionen) verbuchten durchschnittliche vier Prozent Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen. Die Wiederholung von «Family Guy» kassierte zu später Stunde noch drei Prozent und 1,62 Millionen Zuschauer. Sowohl «Supergirl» als auch «Charmed» sicherten The CW gewohnt einen Prozent des Marktes.

Kurz-URL: qmde.de/108957
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Guidos Masterclass»: Zu exquisit für das gemeine Volk?nächster Artikel«Vorher Nachher - Dein großer Moment»: RTL hilft jetzt jedem bei allem
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung