Primetime-Check

Ostermontag, 22. April 2019

von

Wie stark war der Bremer «Tatort» am Montag? Punkteten die Sender mit ihren zahlreichen Spielfilmen?

Das Erste dominierte mit dem «Tatort» „Wo ist nur mein Schatz geblieben“, der auf 8,56 Millionen Zuseher kam und einen Marktanteil von 25,8 Prozent verbuchte. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 2,05 Millionen Zuseher erreicht, der Marktanteil belief sich auf starke 19,1 Prozent. «Jäger – Tödliche Gier», das im Ersten um 21.45 Uhr auf Sendung ging, holte nur noch 2,44 Millionen Zuseher und erzielt zehn Prozent. Bei den jungen Leuten musste man sich mit 4,1 Prozent Marktanteil zufrieden geben.

Das ZDF setzte auf «Katie Fforde» und verbuchte somit 3,99 Millionen Zuschauer und zwölf Prozent Marktanteil. Um 21.45 Uhr verfolgten 4,58 Millionen Zuseher das «heute-journal», das auf 15,2 Prozent Marktanteil kam. Bei den jungen Zuschauern stieg das Interesse von 6,1 auf 6,3 Prozent. Mit zwei weiteren «Merz gegen Merz»-Folgen verbuchte die Mainzer TV-Station noch 2,95 Millionen Zuschauer, die Marktanteile fielen mit 11,5 Prozent bei allen sowie 8,5 Prozent bei den jungen Leuten ganz gut aus.

Mit «Jurassic World» schnappte sich RTL 3,22 Millionen Zuschauer und ergatterte sich 16,7 Prozent in der Zielgruppe. Die Reichweite von 1,69 Millionen Umworbenen konnte man ab 22.35 Uhr mit «James Bond 00: Ein Quantrum Trost» nicht halten. Nur 0,60 Millionen junge Menschen sahen zu, der Marktanteil lag mit 11,9 Prozent im grünen Bereich. Insgesamt sahen 1,26 Millionen Menschen zu.

Sat.1 schickte «Die Insel der besonderen Kinder» ins Rennen, die von 2,03 Millionen Zuschauern verfolgt wurde. Der Spielfilm ergatterte 12,3 Prozent, ab 22.50 Uhr holte «Sherlock Holmes» noch 8,7 Prozent. ProSieben generierte mit den Filmen «Deadpool» und «World War Z» 1,58 sowie 0,99 Millionen Zuschauer, bei den Umworbenen fuhr man 9,9 und 11,8 Prozent Marktanteil ein.

RTL II setzte auf die Komödien «Das Leben des Brian» und «Die Ritter der Kokosnuss», die 1,14 und 0,78 Millionen Zuschauer brachten. In der Zielgruppe sorgte man für 6,4 und 7,3 Prozent Marktanteil. Bei kabel eins verbuchte «Shrek» 0,79 Millionen Zuschauer, es wurden vier Prozent Marktanteil erzielt. Schließlich holte «Asterix bei den Olympischen Spielen» 0,70 Millionen Zuseher, bei den Umworbenen standen 6,4 Prozent auf dem Papier. VOX startete mit «Der Babynator» in den Abend, der ebenfalls 6,4 Prozent verbuchte. Insgesamt wollten 1,25 Millionen Menschen zuschauen, «Terminator 3» kam im Anschluss auf 0,50 Millionen. Der Film stürzte auf 3,7 Prozent Marktanteil ab.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108810
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II dreht an Ostermontag erst mit Filmen aufnächster ArtikelProSieben Maxx liefert mit 15 «Storage Wars»-Folgen ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung