Vermischtes

Einigkeit statt Streit: Amazon und YouTube gehen aufeinander zu

von   |  1 Kommentar

Das heißt: Unter anderem wandert die YouTube-App nun auf die vielen Fire-TV-Geräte.

Nutzer von Amazons Geräten, etwa dem FireTV-Sticks, mussten in der Vergangenheit das Fehlen von Google-Produkten, etwa YouTube, akzeptieren. Im Gegenzug ließ sich Amazon Prime Video nicht über Googles Chromecast nutzen. Kurz vor Ostern legten die beiden Medienriesen ihren Kunden nun ein wirkliches Geschenk ins Nest. Der Streit und somit die Blockade ist aufgehoben.

“Wir freuen uns sehr, mit Amazon zusammenzuarbeiten, um die offiziellen YouTube-Apps weltweit auf Fire-TV-Geräten zu starten", sagte Heather Rivera, Global Head of Product Partnerships bei YouTube. Er betonte, dass die Nutzer nun noch mehr Möglichkeiten hätten, Videos anzusehen. Auch seitens Prime Video wurde sich freudig geäußert. Details aber liegen nicht vor.

Wie sieht die (finanzielle) Einigung zwischen beiden Giganten genau aus? Klar ist nur: Es wird noch ein paar (wenige) Wochen dauern, ehe die Blockade wirklich aufgelöst wird.

Kurz-URL: qmde.de/108761
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFOX verlängert ehemalige ABC-Sitcomnächster Artikel«Game of Thrones» kämpft sich an die VOD-Chartspitze
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Mr. Cutty
19.04.2019 16:47 Uhr 1
Wie lange hat Google schon ein neues Logo? Dann sollte man den Artikel schon mal mit was aktuelleren illustrieren.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum»

Anlässlich des Kinostarts von «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum» verlost Quotenmeter.de tolle Gewinne rund um die Actionsaga mit Keanu Reeves. » mehr


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung