3 Quotengeheimnisse

Quotenrekorde bei Nitro, «Game of Thrones» on Demand spitze

von

Auf welche Quoten lohnt es sich in dieser Woche noch einmal zurückzublicken? Der Spartensender Nitro erfreute sich in dieser Woche gleich mehrmals über traumhafte Quoten für alte US-Serien. Bei Sky holte das Spitzenspiel der zweiten Bundesliga starke Zahlen und bei arte zog der Themenabend zur Notre Dame großes Interesse auf sich.

Nitro feiert unglaubliche Quoten


In dieser Woche hatte der Spartensender ordentlich Grund zum Jubeln. In dieser Woche sprang der Marktanteil in der Zielgruppe direkt dreimal über sieben Prozent. Das sind unglaublich starke Werte für Nitro. Mit den alten Serien «CSI: Den Tätern auf der Spur» und «M. A. S. H.» stieß der Kölner Sender in neue Hemisphären vor. In der werberelevanten Gruppe ergaben die Quoten das Fünffache des normalen Senderniveaus. Den Anfang des Erfolges machte am späten Sonntagabend eine Folge von «CSI: Den Tätern auf der Spur». Um 22.40 Uhr sicherte sich die US-Serie traumhafte 7,3 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum, ein neuer Rekord. Wie die Quoten näher im Detail aussahen haben wir bereits hier am Montag berichtet.

In Sachen Sehbeteiligung überbot «M.A.S.H» am frühen Mittwochvorabend sogar noch die Werte von «CSI». Um 17.35 Uhr ergatterte die dritte Folge der sechsten Staffel überragende 7,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Aus der jungen Zielgruppe schalteten 0,23 Millionen Zuschauern ein. Im Anschluss steigerte die Serie aus dem Vietnamkrieg die Reichweite bei den Jungen sogar noch auf 0,26 Millionen. Insgesamt ging es von sehr guten 0,39 Millionen Zuschauern auf 0,46 Millionen Zuschauern nach oben. Für die Gesamtsehbeteiligungen wurden 3,3 und 3,2 Prozent gemessen.

Auch die zweite Episode des Abends hinterließ mit 7,6 Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen noch einen bleibenden Eindruck. Die Zahlen an diesem Vorabend waren für Nitro definitiv ein neuer Rekord. Der Sender darf sich über glorreiche Ergebnisse in dieser Woche freuen. Die beiden «M.A.S.H.»-Folgen lagen in der Zielgruppe zwischen 17:30 Uhr und 18:30 Uhr über den Werten der kleineren Privatsender kabel eins, RTL II und VOX. Sogar Sat.1 fuhr mit 6,1 Prozent für «Klinik am Südring» zur selben Zeit einen schlechteren Marktanteil ein.

FC Köln - HSV: Topspiel mit spitzen Werten, «GoT» bärenstark auf Abruf


Am Montagabend ging es heiß her in der zweiten Fußballbundesliga. Das Spitzenduell zwischen Platz eins und Platz zwei stand auf dem Programm. Um 20.30 Uhr übertrug Sky das Zweitligaspiel wie gewohnt live aus dem Stadion. Durch die beiden traditionsreichen Clubs, die in Deutschland zahlreiche Fans hinter sich versammeln, schossen die Zahlen für die Übertragung bei Sky in neue Höhen. 720.000 Fußballfans schalteten am Montagabend für die Partie im Aufstiegskampf ein. So eine große Reichweite wurde bei Sky für ein Spiel in der zweiten Bundesliga noch nie gemessen. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen punktete das 1:1-Unetscheiden der beiden Mannschaften. Der Marktanteil im jungen Publikum lag bei bärenstarken 3,9 Prozent. Auf solche grandiosen Werte wird aber wohl kein weiteres Montagsspiel der restlichen Saison kommen. Dafür sind schon zwei riesige Vereine wie der Hamburger SV und der FC Köln nötig.

Bei Sky gab es für den Montag noch weitere Zahlen zu melden und zwar zu dem Serienhighlight des Jahres. Die erste Folge der finalen Staffel hat am Starttag über die Dienste Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket rund 890.000 Unique Views generiert und damit mehr als doppelt so viel, wie die erste Episode der siebten Staffel vor eineinhalb Jahren. Plattformübergreifend feierte die Auftaktepisode fast überall neue Rekorde. Thomas Deissenberger, Geschäftsführer von Sky Media, äußerte sich wie folgt über den Erfolg: Wenn das kein Bombenstart in die neue Woche war - mit einem gewaltigen Ansturm auf ‚Game of Thrones‘, zweifelsohne dem Serienhighlight des Jahres auf Sky. Über den ganzen Tag verteilt sahen Hunderttausende die lang ersehnte erste Folge der finalen Staffel. Noch unglaublicher aber die Nutzung um 3 Uhr morgens: Sage und schreibe 600.000 eingefleischte Fans haben den Wecker gestellt, um zeitgleich zum US-Start mitzufiebern.“

Notre Dame-Themenabend findet Publikum bei arte


Der deutsch-französische Sender entschied sich kurzfristig nach dem verheerenden Feuer in Paris den Mittwochabend umzugestalten. Das komplette Abendprogramm war rund um die berühmte Kirche Notre Dame ausgerichtet, die am Montagabend zu großen Teilen abbrannte. Die Berichterstattung über die Tragödie zog bei den Zuschauern allgemein großes Interesse auf sich. Bereits am Dienstag und am Mittwoch berichteten wir über die Quoten der Sonderansetzungen der Nachrichtensender und Öffentlich-Rechtlichen. Der Themenabend bei arte startete am Mittwoch mit «Der Glöckner von Notre Dame». Der Film von William Dieterle stammt aus dem Jahr 1939 und gilt als eine der besten Verfilmungen des berühmten Romans von Victor Hugo. Der Spielfilm zog um 20.15 Uhr das Interesse von knapp einer halben Millionen Menschen auf sich (0,46 Millionen). Im Anschluss blieben noch genau eine Viertelmillionen Zuschauer für die einstündige Dokumentation «Die Orgel von Notre Dame de Paris» dran. Auch zwei Tage nach dem Unglück war das Aufmerksamkeit für die berühmte Kathedrale also noch ungebrochen.

Kurz-URL: qmde.de/108742
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEuropa League: Über sechs Millionen sehen Frankfurts Einzug ins Halbfinalenächster Artikel«Dickes Deutschland»-Auftakt schlägt «Ab ins Kloster»-Abschied
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung