Primetime-Check

Montag, 15. April 2019

von

Wie lief es am Montag für die Serien bei ProSieben? Und wie schnitt VOX in der ersten Primetime der Woche ab?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55,1%
  • 14-49: 58,1%
Das ZDF lockte zur besten Sendezeit mit «So weit das Meer» 6,24 Millionen Filmfans, das glich starken 20,2 Prozent Sehbeteiligung. Bei den Jüngeren waren solide 6,3 Prozent drin. Das «heute-journal» folgte mit 19,7 und sehr tollen 9,2 Prozent, bevor «Run All Night» nur noch leicht überdurchschnittliche 13,6 und gute 6,7 Prozent einfuhr. Das Erste erreichte am Montagabend mit «Wilde Dynastien» 3,37 Millionen Wissbegierige. Insgesamt wurden passable 11,0 Prozent eingefahren, bei den Jüngeren reichte es für gute 7,1 Prozent. «Hart aber fair» sank danach auf miese 6,4 und 3,9 Prozent, ehe die «Tagesthemen» auf gute 12,3 und sehr tolle 9,9 Prozent stiegen. RTL kam ab 20.15 Uhr mit «Jenke macht Mut!» derweil auf mäßige 2,32 Millionen Neugierige insgesamt und gute 12,7 Prozent bei den Umworbenen. «Extra» schloss mit 2,05 Millionen und 13,1 Prozent an.

ProSieben wiederum erreichte mit einer Doppelfolge «The Big Bang Theory» 1,36 und 1,42 Millionen Sitcomfans ab drei Jahren. In der Zielgruppe standen unterdessen sehr gute 11,6 und 10,8 Prozent Marktanteil auf dem Papier. «The Middle» folgte ab 21.15 Uhr ebenfall mit einer Doppelfolge, die Reichweite lag bei 1,12 und 1,15 Millionen, wohingegen die Umworbenen für passable 9,0 und gute 9,9 Prozent sorgten. Zwei weitere Ausgaben «The Big Bang Theory»  schlossen mit 1,06 und 1,02 Millionen sowie 10,3 und 12,0 Prozent an. Sat.1 unterdessen zeigte zur besten Sendezeit «Schwiegereltern im Busch», wofür sich sehr gute 2,08 Millionen Neugierige erwärmten konnten. «Schlimmer geht immer» folgte mit mauen 0,79 Millionen. Die Werberelevanten waren derweil zu guten 8,4 und mauen 6,5 Prozent mit an Bord.

VOX lockte mit «Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!» mäßige 1,17 Millionen Interessenten zu sich, die Jüngeren waren zu mäßigen 6,0 Prozent mit von der Partie. Eine reguläre Folge der Auswandererdoku überzeugte ab 22.15 Uhr mit sehr guten 1,07 Millionen und 8,2 Prozent. RTL II zeigte wiederum «Konny Goes Wild!», was 1,01 Millionen Fernsehende ansprach. «Mission Wildlife» folgte mit 0,43 Millionen. Die Werberelevanten bescherten dem Sender solide 5,4 und miese 3,1 Prozent Marktanteil. kabel eins erreichte mit «Star Trek» 0,96 Millionen Sci-Fi-Fans ab drei Jahren. Bei den Umworbenen standen akzeptable 4,7 Prozent Markanteil auf dem Papier.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108669
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Konny goes Wild!» rundet guten RTL II-Tag ab nächster ArtikelAcht Prozentpunkte weniger als «GZSZ»: Jenke siegt mit Macken
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung