US-Fernsehen

Hulu setzt weiter auf «shrill»

von

Im kommenden Jahr soll die Serie fortgesetzt werden. Die nächste Staffel bekommt allerdings zwei Folgen mehr spendiert.

Erst im März 2019 setzte die US-amerikanische Streaming-Plattform Hulu auf seine junge Eigenproduktion «shrill». Nach knapp einen Monat gaben die Verantwortlichen bekannt, dass die Produktion von Broadway Video, Brownstone Productions, Rushfield Productions und Warner Bros. Television für eine zweite Staffel fortgesetzt wird. Diese soll im Jahr 2020 erscheinen.

Die zweite Runde wird nicht mehr sechs Episoden enthalten, sondern auf acht Folgen ausgeweitert. Die Sitcom von den Verantwortlichen von «Saturday Night Live»  wird mit der Veröffentlichung der ersten Staffel am 15. März 2019 hervorragend aufgenommen. Die Serie basiert auf den Memoiren der Schriftstellerin Lindy West, die das Buch „Shrill: Notes From a Loud Woman“ schrieb.

Die erste Staffel war mit Aidy Bryant, Lolly Adefope, Luka Jones, Joahn Cameron Mitchell und Ian Owens besetzt, als Nebendarsteller fungierten Julia Sweeney und Daniel Stern. Gedreht wurde die Serie zwischen Ende Juli und Mitte September 2018 in Portland, Oregon.

Mehr zum Thema... Saturday Night Live shrill
Kurz-URL: qmde.de/108659
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«This Is Us»-Star geht zu Amazonnächster ArtikelViceland schmeißt «Vice Live» raus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Sturgill Simpson im Januar 2020 für zwei Konzerte zurück in Deutschland
Sturgill Simpson kommt im Rahmen seiner Europa-Tournee für zwei Konzerte nach Berlin und Hamburg Auf seiner neuntägigen Tournee wird der Grammy-Gew... » mehr

Werbung