Quotennews

«Mein bester Streich»: Neue ProSieben-Show fällt durch

von   |  3 Kommentare

Mit versteckter Kamera und einer neuen Samstagsshow wollte ProSieben am 13. April Erfolg haben. Doch letztlich landete das Format trotz vieler Prominenter deutlich unter dem Senderschnitt.

Knapp drei Jahre ist es her, dass ProSieben mit «Prankenstein»  im Frühjahr 2016 auf die Nase fiel. Seit der damals montags gelaufenen Sendung mit Lena Gercke traute sich ProSieben vorerst nicht mit einer weiteren Sendung ins Genre "versteckte Kamera". Das änderte sich am 13. April, als der Sender mit dem neuen «Mein bester Streich. Prominent & Reingelegt» über zwei Stunden Sendezeit füllte. Insgesamt schalteten 1,11 Millionen Zuschauer zum neuen Showformat mit Prominenten ein.

Das ergab 3,8 Prozent Gesamtmarktanteil. Aus der jungen Altersgruppe stammten 0,69 Millionen Interessenten, die bei Werberelevanten allerdings lediglich zu 8,0 Prozent führten. Damit schnitt die Show mit Olympiasieger Fabian Hambüchen, Fußballlegende Mario Basler, Lilly Becker oder Schlagersänger Jürgen Milski deutlich schwächer ab als die vergangene Show am Samstag.

Ehe ProSieben vergangene Woche «Leaving Neverland»  zeigte, war am 30. März «Die beste Show der Welt»  gelaufen. Diese unterhielt im Schnitt 1,27 Millionen Zuschauer und generierte sehr gute 12,0 Prozent bei jungen Zuschauern. Überhaupt liefen Shows mit Ausnahme der «Headis Team-WM» für ProSieben am Samstag bislang sehr stark. Sonst schnitten Formate wie «Schlag den Star»  oder «Das Duell um die Welt» sogar noch besser ab als besagte «beste Show der Welt»-Ausgabe.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108623
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeunte Staffel: «Profiling Paris» geht Ende April weiternächster Artikel2. Mottoshow: «DSDS» verzeichnet Staffeltief bei jungen Zuschauern
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Blue7
14.04.2019 11:33 Uhr 1
Ich möchte einfach keine Promishows sehen. Vorallem wenn man befürchten muss, dass die Sendung über 2 Stunden geht.
Wolfsgesicht
14.04.2019 12:19 Uhr 2
Wer hätte das erwartet....








(jeder)
denis.delic
14.04.2019 18:37 Uhr 3
Das Format ist super , egal wie es genannt wird, leider sind die Produzenten und Caster nicht in der Lage, so ein einfaches Format , richtig mit Spannung, Humor und talentierten Schauspielern zu füllen. Eine gestellte Situation ist nur so gut wie die Schauspieler sie spielen können!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung