Wochenquotencheck

Erfolge weit und breit: Vorabend von kabel eins sorgt für Heiterkeit

von

In der Zeitschiene zwischen 17 und 20 Uhr ist kabel eins dieser Tage äußerst erfolgreich unterwegs.

Auch wenn es so mancher noch nicht bemerkt haben dürfte, ist kabel eins derzeit ziemlich stark unterwegs. Im März erreichte der Sender der ProSiebenSat.1-Familie einen durchschnittlichen Marktanteil von 5,4 Prozent in der Zielgruppe. Bedenkt man, dass RTL II dieser Tage mit der Fünfer-Marke zu kämpfen hat und das ZDF bei den Jüngeren mit 5,6 Prozent auch nicht wesentlich besser dasteht, wird die Stärke des Senders noch deutlicher. Ein wichtiger Baustein des Erfolgs ist im Falle von kabel eins neben der guten Daytime auch der Vorabend, der dieser Tage ein verlässlicher Quotengarant ist.

So erreichte «Abenteuer Leben täglich»  am vergangenen Dienstag hervorragende 8,3 Prozent in der Zielgruppe. Nicht minder spektakulär lief es für das 17 Uhr-Format beim Gesamtpublikum, wo 0,60 Millionen Interessenten zu ebenfalls überdurchschnittlichen 4,6 Prozent führten. Am Montag und Mittwoch erreichte die Sendung ebenfalls tolle 7,2 Prozent in der Zielgruppe, unter den Senderschnitt fiel in den vergangenen beiden Wochen keine einzige Ausstrahlung des Formats.

Ebenfalls deutlich über der Norm von gut fünf Prozent lief in den vergangenen Tagen «Mein Lokal, Dein Lokal - Der Profi kommt», das kabel eins eine Stunde später gegen 18 Uhr zeigt. Hier kletterte die Quote vergangene Woche Freitag sogar auf starke 8,4 Prozent in der Zielgruppe bei 0,64 Millionen Zuschauern ab drei Jahren. Zum Vergleich: «First Dates»  bei VOX erreichte in direkter Konkurrenz zwar mehr Gesamtzuschauer, blieb beim jungen Publikum mit 6,8 Prozent aber klar unter dem kabel eins-Niveau. Auch «Köln 50667»  bei RTL II generierte zugleich nicht mehr als 7,1 Prozent.

In den vergangenen Tagen lief es für «Mein Lokal, Dein Lokal» dabei ebenfalls ziemlich gut, am Donnerstag schalteten für das Format 7,3 Prozent der Umworbenen ein. Etwas schwächer lief es zum Wochenstart am Montag, wobei die Sendung selbst hier einen annehmbaren Marktanteil von 5,4 Prozent verbuchen konnte. Alarmierend war dieses kleine Quotentief also gewiss nicht.

Das derzeit schwächste Vorabend-Format von kabel eins ist unterdessen «Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns drum!», das der Sender werktags ab kurz vor 19 Uhr ausstrahlt. Am Donnerstag dieser Woche lief es für das Format mit 6,4 Prozent der Umworbenen zwar sehr erfreulich, dafür hatte es an den drei Tagen zuvor mit 4,2 bis 4,9 Prozent etwas verhaltener ausgesehen. Dass in dem Format mehr Potenzial steckt, hatte allerdings die erste April-Woche bewiesen. Hier holten vier der insgesamt fünf Folgen mindestens fünf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und damit ein zumindest solides Ergebnis.

Als relativ gefragt erwies sich die Sendung zudem beim Gesamtpublikum, wo am Donnerstag ganze 0,99 Millionen Zuschauer bei einer Quote von vier Prozent zustande kamen. Zum Vergleich: Selbst das vermeintlich große Sat.1 holte mit «Genial daneben - Das Quiz»  und 1,07 Millionen Zuschauern in der Zwischenzeit kaum bessere Zahlen. Und beim werberelevanten Publikum musste sich der Bällchensender sogar mit zwei Prozentpunkten Abstand hinter kabel eins einreihen.

Kurz-URL: qmde.de/108609
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWas hat YouTube zum Thema «Game of Thrones» zu bieten?nächster ArtikelStaffelfinale: «Fresh Off the Boat» verliert minimal, «Speechless» stabil
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung