Vermischtes

Amazon Prime nennt Starttermin für neue «Lucifer»-Folgen

von

Obwohl die teuflische Serie in den USA nun zu Netflix gewechselt ist, wegen bestehender Verträge mit dem Studio bleibt das Format in Deutschland bei Amazon Prime beheimatet.

Gerettet: Nach dem FOX-Aus der Serie «Lucifer»  hatte Netflix in den USA eine vierte Staffel bestellt; und damit zahlreiche Fans sehr glücklich gemacht. In Deutschland hat der Anbieter-Wechsel keine Auswirkungen, da die hier bestehenden Verträge mit dem Produktionsstudio geschlossen wurden. So wird also auch die kommende vierte Staffel hierzulande bei Amazon Prime Video zu sehen sein.

Jetzt gibt es auch ein genaues Datum für die zehn kommenden Episoden. Am 9. Mai ist es so weit – und somit nur einen Tag nach der Premiere in den Vereinigten Staaten. In der vierten Staffel ist Lucifer noch immer erschüttert darüber, dass Chloe sein wahres teuflisches Ich gesehen hat. Doch wirklich Zeit sich darüber zu ärgern, bleibt nicht. Denn die von Inbar Lavi gespielte Ursünderin ist zurück auf dem Plan.

Netflix hatte auch schon inhaltliche Kurskorrekturen angekündigt. Die Tatsache, dass die vierte Staffel um 16 Episoden kürzer ausfällt als Season drei soll sich positiv auf die Qualität der erzählten Geschichten auswirken.

Mehr zum Thema... Serie Lucifer
Kurz-URL: qmde.de/108546
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDisney+: Neue Serie über Hawkeyenächster ArtikelNegativrekorde: «Mario Barth räumt auf» und fällt durch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung