Primetime-Check

Montag, 8. April 2019

von

Wie gut schnitt «The Big Bang Theory» in dieser Woche ab? Wie gut lief «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» bei VOX?

Das ZDF schickte am Montag «Und tot bist du! – Ein Schwarzwaldkrimi» auf Sendung und sicherte sich 6,08 Millionen Zuschauer und 19,7 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen lieferte der Sender mit 0,81 Millionen Zusehern und neun Prozent Marktanteil eine gute Leistung ab. Im Anschluss kam das «heute-journal» auf 7,3 Prozent, beim Gesamtpublikum wurden 3,92 Millionen Zuseher gemessen. Mit 14,0 Prozent Marktanteil war das Nachrichtenmagazin ebenfalls ein Erfolg. Ab 22.15 Uhr stand «Ruhet in Frieden» auf dem Plan: 2,63 Millionen Menschen sahen zu, der Marktanteil wuchs auf 15,3 Prozent. Nur bei den Jungen ging es mit 6,9 Prozent leicht abwärts.

RTL verbuchte 4,64 Millionen Zuschauer mit «Wer wird Millionär?». Bei den Umworbenen sicherte sich Günther Jauch mit seinem zweistündigen Quiz den ersten Platz: 1,23 Millionen junge Zuschauer wurden erzielt, der Marktanteil belief sich auf 14,0 Prozent. Mit «Extra» holte die Kölner Fernsehstation 11,5 Prozent Marktanteil. In Sat.1 gab es die Eigenproduktion «Ein ganz normaler Tag» zu sehen, die allerdings nur 1,61 Millionen Zuschauer anlockte. In der Zielgruppe standen 7,9 Prozent auf der Uhr, die anschließende Doku überzeugte mit 5,9 Prozent Marktanteil nicht.

Bei ProSieben gab es fünf alte Ausgaben von «The Big Bang Theory» zu sehen, die auf 1,38, 1,52, 1,11,1,03 und 0,87 Millionen Zuschauer kamen. Bei den jungen Leuten fuhr die rote Sieben 11,2, 11,9, 10,6, 11,3 und 12,5 Prozent Marktanteil ein. Auf dem 21.15 Uhr-Slot gab es ein neues «The Middle»-Abenteuer, das auf 1,30 Millionen Zuschauer und 11,3 Prozent in der Zielgruppe kam.

Das Erste startete mit der Dokumentation «Wilde Dynastien» in den Abend. 2,83 Millionen Menschen sahen zu, danach kam «Hart aber fair» auf 2,49 Millionen. Die Marktanteile lagen bei 9,2 und 8,4 Prozent, bei den Umworbenen fuhr man 7,3 und 4,7 Prozent Marktanteil. 2,37 Millionen Zuschauer entschieden sich für die «Tagesthemen», der Marktanteil stieg auf 10,4 Prozent. Mit dem Film «Der große Umbruch» sicherte sich die blaue Eins noch 1,49 Millionen Zuschauer und neun Prozent. Das Nachrichtenmagazin sorgte für 7,3 Prozent bei den jungen Zuschauern, die Doku holte danach 7,4 Prozent.

«Die Reimanns» und «Daniela Katzenberger» machten RTL II glücklich, denn beide Formate sorgten für sieben respektive 7,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Die Gesamtreichweiten lagen bei 1,24 und 1,17 Millionen Zuschauern. Zwei Ausgaben von «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» liefen ebenfalls toll: VOX freute sich über 6,9 und 8,2 Prozent Marktanteil. Die Reichweiten beliefen sich auf 1,22 und 0,98 Millionen. «Shang-High Noon» sorgte bei kabel eins für 1,28 Millionen Zuschauer und sechs Prozent bei den Umworbenen, danach fuhr «Die Jackie Chan Story» sogar 6,3 Prozent Marktanteil ein. Die Reichweite sank auf 0,71 Millionen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108486
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Marvel Studios haben vorerst keine Pläne für die «X-Men»nächster Artikel«Krass Schule» mit höchster Reichweite seit zwei Wochen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brad Paisley feiert erfolgreiche Deutschland-Premiere in Berlin
Fans feierten den ersten Deutschland-Auftritt von Brad Paisley. Country-Star Brad Paisley hat im Rahmen seiner aktuellen Tournee erstmals einen von... » mehr

Werbung