TV-News

«Wir sind jetzt»: Neue RTL II-Primetimeserie wandert vorab zu TV Now

von

Dort werden die vier Episoden im wöchentlichen Rhythmus freigeschaltet. Kino-Regisseur Christian Klandt und Produzenten Christian Popp, Geschäftsführer Producers at Work, setzten die Serie um.

Neue Wege in Sachen Young Fiction geht RTL II. Anders als noch bei «Team 13», das zurückliegenden Herbst am Montagabend linear nur durchwachsene Quoten einfuhr, wird der Privatsender seine nächste fiktionale Eigenproduktion «Wir sind jetzt»  zunächst exklusiv auf Abruf bei TV Now verwerten. Ab Samstag, den 27. April, steht wöchentlich eine von vier Folgen bei TV Now zum Abruf bereit. Bereits am 18. April zeigt RTL II eine zehnminütige Preview im Free-Bereich des Streaming-Portals.

Ein Termin für eine Ausstrahlung im linearen TV-Programm steht derweil noch nicht fest. In der neuen RTL II-Young Fiction-Serie «Wir sind jetzt» müssen sich Hauptfigur Laura (Lisa-Marie Koroll) und ihre Clique (Justus Czaja, Soma Pysall, Gustav Schmidt, Gina Stiebitz, Nele Trebs und Julia Wulf) mit der ersten Liebe und anderen Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens auseinandersetzen. In all diesem Gefühlschaos schlägt dann auch noch das Schicksal gnadenlos zu und der Tod eines Freundes bringt ihre gesamte Welt ins Wanken.

„Meine Figur Laura durchlebt bei «Wir sind jetzt»  die Höhen und Tiefen einer Jugendlichen. Sorgloser Spaß, wilde Partys, totales Gefühlschaos, Schuldgefühle und ein heftiger Schicksalsschlag: Es ist alles mit dabei. Mich in die facettenreiche Gefühlswelt der 17-Jährigen hineinzuversetzen, war für mich herausfordernd und wahnsinnig spannend zugleich“, erzählt Lisa-Marie Koroll. Regie führte Christian Klandt, Produzent ist Christian Popp, Chef von Producers at work («Alles oder Nichts»).

Die «Wir sind jetzt»-Story wird auf verschiedenen Social-Media-Kanälen weitererzählt. So sind zahlreiche Elemente etwa bei Instagram geplant. Tom Zwiessler, Bereichsleiter Programm RTL II: "Hauptfigur dieser spannenden Coming-of-Age-Story ist die 17-jährige Laura, gespielt von Lisa-Marie Koroll. Sie steht im Mittelpunkt der Serienhandlung. Wir erleben ihre Gefühle, ihre Ängste, ihre Begeisterung und ihre Trauer. Wir Zuschauer kommen Laura extrem nah, nicht nur, weil Lisa-Marie Koroll großartig spielt, sondern auch, weil ergänzende Social Media Inhalte noch tiefere Einblicke in die Welt von Laura gewähren. Das Crossmediale ist nativer Teil der Story - wir tauchen wirklich ein in Lauras Leben. Das ist das Konzept dieser innovativen Young-Fiction-Serie."

Kurz-URL: qmde.de/108454
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Welpentrainer» versüßt Sixx-Sonntag; «Maibockanstich» feiert im BRnächster ArtikelFanta-Vier-Aus bei «The Voice of Germany»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung