Quotennews

Sat.1-Abend: Kaum Auswirkungen durch Fußballkonkurrenz

von

Die Zahlen der Sat.1-Serien des Abends sanken nur leicht und lagen immer noch im Schnitt. Bei RTL fielen die Verluste hingegen etwas stärker aus.

Trotz Fußball ging es bei Sat.1 am Dienstagabend mit neuen Folgen «Navy CIS»  weiter. Um 20.15 Uhr sicherte sich die zwölfte Episode der 16. Staffel eine solide Reichweite von 2,08 Millionen. Damit lag die neue Ausgabe in etwa im Staffelschnitt, verlor aber auch nur 0,11 Millionen Zuseher im Vergleich zur Vorwoche. Diese Tendenz bestätigte auch der Gesamtmarktanteil, der von 6,9 Prozent minimal auf 6,7 Prozent nach unten sank. Auch in der Zielgruppe fielen die Werte, wie zu erwarten, etwas schlechter als zuvor aus. Hier waren es 0,83 Millionen Zuseher bei neun Prozent Marktanteil. Sat.1 konnte mit dem Resultat also durchaus zufrieden sein, die Quoten waren immer noch ordentlich.

Im Anschluss musste sich «NCIS: Los Angeles»  mit der zweiten Halbzeit zwischen Augsburg und Leipzig messen. Daher sind auch hier leichte Verluste von 0,05 Millionen Zuschauern und 0,4 Prozentpunkten bei den 14- bis 49-Jährigen zu vermelden. Am Ende landete die zwölfte Folge der zehnten Staffel in der werberelevanten Gruppe bei soliden 0,79 Millionen Krimifans und 8,4 Prozent des Marktes. Insgesamt ergatterten die Ermittler aus L.A. eine Sehbeteiligung von 6,4 Prozent bei 1,93 Millionen Zusehern. Für «Hawaii Five-O»  sprangen zum Abschluss noch sieben Prozent und 0,48 Millionen Zuseher bei den Klassisch-Umworbenen heraus.

Auch bei RTL standen an diesem Dienstag wieder Serien auf dem Programm. Diese erwischte die harte Konkurrenz allerdings stärker. Den Anfang machte «Beck is back!»  mit mäßigen 10,6 Prozent in der Zielgruppe (0,98 Millionen). Nachdem sich die Anwaltsserie bei den 14- bis 49-Jährigen zuletzt wieder auf den Senderschnitt raffte, musste man wieder einen Verlust von 1,4 Prozentpunkten im Vergleich zur Vorwoche beobachten. Auch insgesamt ging es von 6,6 Prozent auf 6,0 Prozent Marktanteil nach unten. Im Anschluss ereilte «Die Klempnerin»  ein ähnliches Schicksal. Für die achte Folge blieben noch 0,89 Millionen junge Zuschauer dran – 0,19 Millionen weniger als in der Vorwoche. Daraus ergab sich eine dürftige Sehbeteiligung von 9,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108355
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSein Name: Bond – Seine Quoten: Spitzenächster Artikel«Hartz und herzlich» bleibt weiter Quotenhit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung