Quotencheck

«Young Sheldon»

von   |  3 Kommentare

Seit Anfang Januar strahlte ProSieben die erste Hälfte der zweiten Staffel von «Young Sheldon» aus. Quotenmeter checkt die Zahlen.

Spin-Offs sind immer eine Gefahr – entweder man erfüllt die inhaltlichen Erwartungen nicht oder es wird ein Flop, oft geht beides Hand in Hand einher. Die Macher von «The Big Bang Theory»  konnten beide Ängste im Keim ersticken, denn das Spin-Off, das seit 2017 auf Sendung ist, hat eine komplett andere Machart und erntet sowohl in den USA als auch hier exzellente Werte.

So war es kein Wunder, dass ProSieben so schnell wie möglich die Ausstrahlung der zweiten Staffel anschob. Am 7. Januar startete man im Anschluss an die Mutterserie mit frischer Ware. 2,06 Millionen Zuschauer waren dabei und generierten einen guten Marktanteil von 6,2 Prozent. In der Zielgruppe schalteten 1,60 Millionen Zuschauer ein, was zu einem starken Wert von 15,8 Prozent führte. In der Folgewoche gingen die Zuschauerzahlen zurück – 1,79 Millionen Zuschauer ab drei Jahren bzw. 1,35 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren bedeuteten zwar geringere Marktanteile, allerdings blieb man dennoch weit über dem Schnitt von ProSieben in der aktuellen Saison. Dieser liegt beim Gesamtpublikum bei 4,5 Prozent, bei den Umworbenen erreichte man im Mittel glatte zehn Prozent.

Ende Januar erreichte man das Staffelhoch – mit der vierten Folge der zweiten Staffel konnte man extrem starke 2,12 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme locken. Und auch der Marktanteil beim Gesamtpublikum war mit 6,5 Prozent nie höher. Bei den Umworbenen schalteten tolle 1,64 Millionen Zuschauer ein, was zu einem Marktanteil von hervorragenden 16,4 Prozent führte – ebenfalls Staffelbestwert. Die ersten beiden Ausgaben im Februar erreichten bei allen Zuschauern ab drei Jahren 5,3 Prozent Marktanteil; in der Zielgruppe blieben die Reichweiten mit jeweils 1,35 und 1,36 Millionen Zusehern nahezu identisch.

Am 18. Februar ging die Zuschauerzahl wieder in die Höhe, denn tolle 1,90 Millionen Zuschauer sahen die siebte Folge der zweiten Staffel. Gute 5,9 Prozent Marktanteil waren die Folge und auch in der Zielgruppe konnte man mit 1,49 Millionen Zuschauern und 14,9 Prozent Marktanteil starke Werte erzielen. Noch besser lief es eine Woche später: Wieder knackte man die 2-Millionen-Marke und generierte einen starken Marktanteil von 6,4 Prozent. Auch am 11. März konnte man die magische zwei vor dem Komma sehen, auch hier lag der Marktanteil über dem Schnitt. In der Zielgruppe erreichte man starke 1,54 Millionen Zuschauer und 15,4 Prozent.

Das Fazit fällt deutlich aus: Mit «Young Sheldon»  hat ProSieben im Verbund mit «The Big Bang Theory»  einen Garanten für sehr, sehr gute Quoten am Montag im Programm. Im Mittel schalteten 1,91 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, die einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 5,8 Prozent bedeuteten. In der Zielgruppe bietet sich das gleiche Bild: 1,48 Millionen Umworbene führten zu einem mittleren Marktanteil von 14,7 Prozent. Die Frage ist, ob die Werte nach dem Ende der Mutterserie immer noch so hervorragend bleiben werden. ProSieben wird «The Big Bang Theory» montags mit Sicherheit nicht aus dem Programm nehmen, allerdings wird es in sehr naher Zukunft keine Erstausstrahlungen mehr geben. Es bleibt spannend, wie es montags bei der Roten Sieben weitergehen wird.

Kurz-URL: qmde.de/108204
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ewige Helden» wird vor dem Finale langsam fitnächster Artikel«Hartz und herzlich» glänzt mit blendenden Quoten
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
5vor
27.03.2019 15:43 Uhr 1
Und wieso die Wolke? Die Quoten sind doch durchgehend weit überdurchschnittlich...
tommy.sträubchen
28.03.2019 09:17 Uhr 2
Ich vermute...wenn Big Bang in Deutschland im Herbst endet werden die Quoten nach und nach von Young Sheldon sinken. 3/4% weniger wird man wohl hinnehmen müssen. Klar ist man dann immer noch im grünen Bereich aber einige werden wohl gerade wg TBBT dran bleiben.
OxiMark
29.03.2019 08:27 Uhr 3


Ich freue mich darauf!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung